4 Ideen für richtig schmutzigen Dirty-Talk

4 Ideen für richtig schmutzigen Dirty-Talk

„Ich habe seit Tagen keine Wäsche mehr gemacht!“

Frau lutscht einen Lolli.

4 Ideen für richtig schmutzigen Dirty-Talk

„Ich habe seit Tagen keine Wäsche mehr gemacht!“

©BigStockPhoto/ Tverdokhlib

Dirty-Talk ist ja immer so eine Sache… Was in der Theorie richtig heiß klingt, ist im heimischen Schlafzimmer einfach nur mega peinlich und löst Lachkrämpfe statt Erotik aus. Das muss nicht sein, denn es gibt ein paar Tricks, wie auch die Schüchternen unter uns sich an Dirty-Talk trauen können. Hier haben wir vier Möglichkeiten, wie du sexy Talk angehen kannst – inklusive praktischem Anwendungsbeispiel.

Dirty Talk - Die besten und schlechtesten Dinge, die er sagen kann

Dirty-Talk: Ideen, die heiß machen

Versuche dich langsam an Dirty-Talk heranzutasten. Es kann für euch beide erst erotisch werden, wenn ihr euch beide auch wirklich wohl damit fühlt und nicht das Gefühl habt, eine unnatürliche Rolle zu spielen. Die vier folgenden Beispiele für Dirty-Talk sind daher nach Erfahrungsgrad sortiert: Von Dirty-Anfängerinnen bis sexy Wisper-Königin…

3. Wer ist hier der Boss?!

Fordere ihn beim Sex im Befehlston auf, etwas zu tun.

Beispiel: „Fass mir zwischen die Beine und mach’s mir!!“

Alle Artikel von
Armandine Neumann will, dass Frauen Spaß im Leben und der Liebe haben. Daher lässt sie keine Möglichkeit aus, Frauen dafür Tipps zu geben.