Die französische Sexstellung beschert dir garantiert heiße Stunden

Die französische Sexstellung beschert dir garantiert heiße Stunden

Oh là là!

Mann liegt auf der Matratze und die Frau sitzt auf ihm

Die französische Sexstellung beschert dir garantiert heiße Stunden

Oh là là!

© BigstockPhoto / Kasia Bialasiewicz

Puh, die unterschiedlichen Bezeichnungen für Sexpraktiken reichen fast einmal um die Welt. Da gibt es das spanische Liebesspiel, griechischen Sex, die britische Praktik und natürlich auch die französische Sexstellung. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter den Ländernamen?

Diese 6 Sachen über Oralsex wusstest du garantiert noch nicht

Was ist die französische Sexstellung?

Wer es französisch macht, macht es mit dem Mund. Verwöhnst du seinen Penis mit Lippen und Zunge, wird das als Fellatio bezeichnet. Stimuliert er deine Klitoris mit seiner Zunge, lautet der Fachbegriff dafür Cunnilingus.

Multitasking: Die französische Sexstellung als Stellung 69

Oralsex ist schön, doch es hat eben immer nur einer etwas davon. Außer ihr wandelt die französische Sexstellung in die Stellung 69 ab. Dabei befriedigt ihr euch beide gleichzeitig oral. Am besten geht das, wenn ihr nebeneinander auf der Seite liegt, der eine mit dem Kopf nach unten, der andere mit dem Kopf nach oben. Alternativ kannst du dich auch auf den Rücken legen und dein Partner stützt sich verkehrt herum über dir ab. Das geht auf Dauer aber ganz schön in die Arme und kann seine Konzentration von dir ablenken!

Alle Artikel von
Als Mitglied der Generation Y kennt sich Sophie Mai mit den neusten Trends bestens aus und ist immer up-to-date. Von ihr erfahrt ihr es immer zu erst!