Mit der Stellung 31 zum Super-Orgasmus

Mit der Stellung 31 zum Super-Orgasmus

31 statt 69!

Paar küssen sich in Reiterstellung Helikopter-Stellung

Mit der Stellung 31 zum Super-Orgasmus

31 statt 69!

© BigstockPhoto / Bezik

Die Stellung 31, oder auch „Allumfassende Stellung“ genannt, sorgt bei dir und bei deinem Partner garantiert für ein ganz besonderes Vergnügen. Denn diese Stellung hat eine ganz spezielle Besonderheit: Du bist ihm dabei komplett ausgeliefert…

In diesen 10 Stellungen sollte jede Frau einmal Sex gehabt haben

Besonderheiten der Stellung 31

Die Stellung 31 kommt aus dem Kamasutra und kann ohne komplizierte und unbequeme Verrenkungen für Abwechslung sorgen. Trotzdem ist sie wilder und leidenschaftlicher als die Missionarsstellung. Vor allem für Frauen, die gerne die Kontrolle an ihren Partner abgeben, ist sie besonders empfehlenswert.

Stellung 31 – So geht’s

Leg dich auf den Rücken und hebe deine Beine an. Dein Partner kniet sich jetzt vor dich, so dass du deine Beine auf ihm ablegen kannst. Öffne jetzt dein Becken, so dass du mit deinen Beinen eine Art Raute formst und deine Klitoris zum Vorschein kommt. So kann er vorsichtig in dich eindringen.

Deswegen ist die Stellung 31 so erregend

Das Heiße an dieser Stellung ist, dass du dich gefesselt fühlst und ihm somit vollkommen ausgeliefert bist. Das macht für die meisten Frauen und Männer den Reiz aus.

Die Stellung ermöglicht es deinem Partner durch die Öffnung deines Beckens zusätzlich deine Klitoris zu stimulieren. Je näher er dabei an dich heranrückt, desto tiefer kann er dann in dich eindringen. Das sorgt bei jedem Stoß für wahre Explosionen.

Alle Artikel von
Lea Jansen nimmt kein Blatt vor den Mund, egal, ob es um Beauty- oder Sex-Themen geht. Sie ist immer up-to-date und auf NICE gibt sie ihr Wissen weiter.