Rachesex: So kann Rache-Sex einem gebrochenes Herz helfen

So kann dir Rache-Sex über ein gebrochenes Herz hinweghelfen

Wein ihm nicht nach!

Paar Rache-Sex

So kann dir Rache-Sex über ein gebrochenes Herz hinweghelfen

Wein ihm nicht nach!

© BigstockPhoto / Gstockstudio

Spontan würden die meisten Menschen sagen: „Rache-Sex heilt auch kein gebrochenes Herz.“ Das mag manchmal stimmen – manchmal aber eben auch nicht! Denn es gibt Situationen, da hilft schneller, bedeutungsloser Sex eben doch! Lies hier drei Gründe, warum Rachesex richtig gut für dich sein kann – und was du dabei unbedingt vermeiden solltest.

So findest du deine perfekte Affäre

Rache-Sex: 3 Gründe, warum er dir guttun kann

Natürlich gibt es für ein gebrochenes Herz keine Patentlösung, aber Sex ist auf jeden Fall angenehmer als traurig alte Bilder anzustarren. Nur eine Sach vorweg: Wenn du versuchst, durch Rache-Sex dein Ego zu pushen wird das wahrscheinlich nicht funktionieren. Du solltest nur Sex haben, weil du Lust darauf hast – sonst ist der nächste Herzschmerz garantiert.

#1 Rache-Sex macht den Kopf frei

„Wer hat Schuld an der Trennung? Hätte ich das verhindern können?“ Schluss mit der Gedankenspirale! Geh raus, lass dich auf ein Abenteuer ein und vergiss für einen Moment alles um dich herum. Rach-Sex befreit viele davor, im tiefen, schwarzen Loch gefangen zu bleiben.

#2 Dank Rache-Sex kannst du viel für die Zukunft lernen

Keine Beziehung ist perfekt und manchmal lernst du gerade durch ein paar Abenteuer mit ungezwungenem Sex, was dir die ganze Zeit gefehlt hat. Brauchst du mehr Aufmerksamkeit oder hast du Intimität vermisst? Mit jeder Erkenntnis über dich selbst steigt die Chance auf eine erfolgreichere Partnerwahl in der Zukunft.

#3 Rache-Sex als Weg zu dir selbst

Die Zeit nach einer schmerzhaften Trennung für Sex-Eskapaden zu nutzen, kann überraschend befreiend sein. Denn du hast Gelegenheit, dich ganz auf deine eigenen Bedürfnisse zu konzentrieren. Tipp: Setze dir eine zeitliche Begrenzung. Sich allzu lang von einem bedeutungslosen Abenteuer ins nächste zu stürzen, macht auf Dauer doch auch nicht glücklich.

No-Goes beim Rache-Sex

Trotz aller Begeisterung für wilde, wütende und ungezwungene Abenteuer, es gibt auch einige Dinge, die du unbedingt vermeiden solltest:

  1. Sex mit einem Freund des Ex
    Das ist unterste Schublade und geht gar nicht. Egal wie fies die Beziehung zuu Ende gegangen ist: SO viel Rache ist der Rache-Sex meist nicht wert.
  2. Sex als Partnersuche
    Rachesex sollte ein Abenteuer sein und kein Weg, einen neuen Partner kennenzulernen. Nutze die Zeit, um dich völlig ungezwungen auf dich selbst zu konzentrieren, ohne ständig nach potentiellen neuen Ehemännern Ausschau zu halten.
  3. Sex um dein Ego zu pushen
    Wenn du vom Rache-Sex erwartest, dass du dich danach wieder begehrt und sexy fühlst, solltest du es lieber gleich bleiben lassen und dir Zeit nehmen, darüber nachzudenken, warum du dich nicht begehrenswert fühlst. Denn kein Sex und kein mann der Welt kann dir wirklich dieses Gefühl geben außer du selbst.
Alle Artikel von
"Nichts macht eine Frau wunderbarer als ihr Glaube daran, wunderbar zu sein." Nicole Bacer schreibt über beides: Wunderbare Frauen und diesen Glauben.