Bookmark

Mit diesen Tricks vermeidest du Intimgeruch

Alles frisch im Schritt?

© Bigstock / Javier Sanchez Mingorance
Bookmark

Mit diesen Tricks vermeidest du Intimgeruch

Alles frisch im Schritt?

Jede Vagina hat einen individuellen, eigenen, ganz normalen Intimgeruch. Mit ein paar Tricks zur optimalen Hygiene kannst du jedoch verhindern, dass ungünstige Faktoren deinen Intimbereich aus der Balance bringen und sich unangenehmer Geruch entwickelt.

Die richtige Pflege bringt’s gegen Intimgeruch!

Verwende anstatt parfümierten Duschgels oder Seifen, die die empfindliche Vaginalflora reizen, nur pH-neutrale Reinigungsprodukte. Sonst riskierst du Infektionen mit übelriechenden Folgen.

Unterwäsche gegen Intimgeruch

Trage luftdurchlässige und nicht zu enge Unterwäsche. Synthetik-Stoffe sehen zwar sexy aus, transportieren aber Schweiß schlechter ab als Baumwolle und stauen Feuchtigkeit. Wenn du nachts ganz auf einen Slip verzichtest, freut sich übrigens auch dein Partner.

Was bedeuten diese 5 Vaginalgerüche?

Haare ab!

An Schamhaaren lagern sich nämlich leichter schlechte Gerüche ab.

Intimgeruch während der Periode vermeiden

Wechsle regelmäßig deine Tampons und verwende möglichst keine Slipeinlagen mit Plastikfolie auf der Unterseite. Denn diese verhindern, dass ausreichend Luft an deine Vagina kommt.

Achtung: Bei hartnäckigem, ungewöhnlichem Intimgeruch solltest du in jedem Fall sofort einen Termin beim Arzt ausmachen!