Scheideneingang stimulieren: So wird’s beim Vorspiel richtig heiß

Scheideneingang stimulieren: So wird’s beim Vorspiel richtig heiß

Damit machst du sie verrückt

Frau liegt in Unterwäsche im Bett

Scheideneingang stimulieren: So wird’s beim Vorspiel richtig heiß

Damit machst du sie verrückt

© BigstockPhoto / gstockstudio

Grundsätzlich sollte gesagt sein, dass zum Vorspiel natürlich weitaus mehr gehört als das Scheideneingang stimulieren. Aber da viele Männer bei diesem Thema erstmal überfordert und unsicher sind, was ihr wirklich gefällt, gibt es ein paar Dinge, die man(n) beachten kann.

5 Tipps für ein heißes Vorspiel

Ihre erogenen Zonen und den Scheideneingang stimulieren

Natürlich solltest du dich bei einem guten Vorspiel nicht nur auf ihre Scheide konzentrieren, sondern sie als großes Ganzes sehen. Es gibt unzählige Möglichkeiten eine Frau heiß zu machen – nutze sie! Wenn du ihren restlichen Körper bereits erkundet und verwöhnt hast, kannst du dich an die Vagina wagen.

Du musst keinen Propeller nachahmen

Die Vagina und die Klitoris sind die empfindlichsten Stellen am Körper einer Frau. Deshalb ist es beim Scheideneingang stimulieren auch wichtig, dass du mit Gefühl an die Sache gehst – nicht nur rein und raus. Das mag keine Frau – weder beim Sex, noch beim Vorspiel. Mit ein bisschen Geduld und der richtigen Technik und wirst du sie in den Wahnsinn treiben.

Arbeite dich langsam voran

Beginne damit, die Innenseite ihrer Oberschenkel zu streicheln und arbeite dich langsam bis zu ihrem Venushügel und ihren Schamlippen vor. Beim Scheideneingang stimulieren, sind dir viele Möglichkeiten offen. Du kannst sie mit den Fingern streicheln, aber auch mit deiner Zunge verwöhnen. Wichtig ist, dass du nicht direkt mit den Fingern in sie eindringst, sondern Schritt für Schritt vorgehst.

Video-Empfehlung

Sei gefühlvoll

Besonders die Klitoris und der Scheideneingang sind durch die vielen Nervenenden sehr empfindsam. Du kannst den Vaginalbereich stimulieren, indem du mit Zunge oder mit den Fingern langsam darüberfährst. Wenn du merkst, dass sie allmählich feucht wird, kannst du auch vorsichtig einen Finger einführen.

Scheideneingang stimulieren leicht gemacht

Zum Scheideneingang stimulieren, kannst du im Scheidenvorhof entlang streichen. Dafür musst du gar nicht tief eindringen. Streiche von innen an der Vagina entlang und achte darauf, was ihr gefällt. Du kannst mal mehr und mal weniger Druck ausüben. Arbeite dich vor und gleite immer tiefer hinein, nehme langsam einen zweiten Finger hinzu. Wechsle Richtung und Geschwindigkeit wie es gerade passt. Du siehst vielleicht schon, wo das hinführt. Probiere dich aus, es gibt keine Tabus. Wichtig ist, dass du mit ihr redest und sie fragst, was ihr gefällt. Womöglich zeigt sie dir genau was sie will. Das Scheideneingang stimulieren, ist kein Hexenwerk – nur ein bisschen Fingerspitzengefühl und Kommunikation.

Autorenprofil Viktoria Erfurt
Alle Artikel von -
Viktoria Erfurt schreibt über alles, was man als moderne, junge Frau wissen sollte. Egal ob Liebe, Beziehung oder Sex - man lernt nie aus!
Veröffentlicht in: Love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.