So kriegst du beim Deep Throat nicht das Würgen

So kriegst du beim Deep Throat nicht das Würgen

Würg dich nicht ab!

Frau isst ein Eis am Stiel.

So kriegst du beim Deep Throat nicht das Würgen

Würg dich nicht ab!

©BigStockPhoto/ Pawel Sierakowski

Viele Männer lieben Blowjobs und viele Frauen stehen darauf, ihres Liebsten Lieblingsstück zu verwöhnen. Wäre da nicht der Würgereiz, wenn das zu tief im Rachen steckt. Für alle Damen, die diese Art des Blowjobs aber gern beherrschen möchten, gibt es Tricks, um diese würgelosen Blowjobs zu lernen.

Übung macht die Deep Throat Queen

Der Weg zum Deep Throat ist ziemlich unsexy – wobei man auch beim eigentlichen Deep Throat über den Sexynessgehalt diskutieren könnte… Du musst dir und deinem Rachen nämlich den Würgereiz abtrainieren. Dafür ist erst einmal wichtig zu wissen, wo genau der beginnt. Das findest du raus, indem du dir einen Finger in den Hals steckst. Willst du es von Anfang an originalgetreuer haben, tut’s auch ein Dildo.

Das macht dich zu einer wahren Blowjob-Göttin

Überliste dich selbst

Weißt du nun, an welchem Punkt du das Würgen kriegst, lässt du den Finger oder Dildo an der Stelle liegen, atmest ruhig durch die Nase und versuchst, dich mit Hilfe der Atmung, zu entspannen.  Genauso machst du weiter, wenn du versuchst, den Würgereflex immer ein Stück weiter nach hinten in den Hals zu trainieren. Finger oder Dildo rein, ein paar Sekunden an Ort und Stelle lassen, atmen. Das dauert. Nicht Minuten, Stunden oder Tage. Es können Wochen oder sogar Monate vergehen, bis dein Würgereflex und du euch einig seid, dass es jetzt Zeit ist, vom Alias zum richtigen Penis zu wechseln.

Du hast die Kontrolle!

Bist du soweit, es tatsächlich mit seiner imposanten Männlichkeit aufzunehmen, solltest du ihm vorher klarmachen, dass allein DU die Kontrolle hast und er nur so weit rein und dort verbleiben darf, wie es sich für DICH gut anfühlt. Seid ihr irgendwann ausgewachsene Deep-Throat-Profis kannst du ihm natürlich die Kontrolle überlassen – wenn du es denn willst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.