Bookmark

So wird ein feuchter Handjob richtig heiß

Das rutscht!

© BigstockPhoto / Kasia Bialasiewicz
Bookmark

So wird ein feuchter Handjob richtig heiß

Das rutscht!

Ein feuchter Handjob steht bei vielen Männern besonders hoch im Kurs. Hier gibt’s die besten Tipps für ein feuchtfröhliches Abenteuer:

So klappt's mit der Penis-Massage

Darum ist ein feuchter Handjob bei Männern so beliebt

Ein feuchter Handjob eignet sich sowohl, um ihm beim Vorspiel kurz und knackig einzuheizen, als auch für ausgefeiltere Techniken wie eine sinnliche Penis-Massage. Durch den Einsatz von Gleitmittel erleichterst du dir nicht nur die Handarbeit, sondern machst das Erlebnis auch noch besonders intensiv für ihn, da es sich so am ehesten wie echter Geschlechtsverkehr anfühlt.

Feuchter Handjob: Die besten Hilfsmittel

Bei einem feuchten Handjob kommt es natürlich darauf an, was du gerade zur Hand hast. Im Notfall erfüllt auch einfach eine gehörige Portion Spucke ihren Zweck. Massageöl hat dagegen den Vorteil, dass es weniger schnell eintrocknet. Falls ihr später noch Kondome zum Einsatz bringen wollt, eignet sich am besten ein Gleitgel auf Wasserbasis, da öl- oder fettbasierte Mittel das Latex für Spermien und Krankheitserreger durchlässig machen können.

Penismassage: So sexy kann ein Handjob sein

So kannst du seinen Penis massieren – und ihn um den Verstand bringen!