Frau denkt über Hängebrüste nach.

Hängebrüste: So kannst du auf natürlichem Weg deine Brust straffen

Ganz ohne operative Bruststraffung!

© Unsplash / Mickael Gresset

Hängebrüste empfinden viele Frauen als Belastung. Aber ab wann gilt ein Busen als Hängebusen? Und wie kann ich ganz ohne operative Bruststraffung auf natürlichem Wege meine Brust straffen? Hier findest du alle Infos rund um schwaches Brustgewebe und natürliche Alternativen und Übungen deine Brüste zu straffen.

So wirken deine Brüste viel größer

Ab wann sind Brüste Hängebrüste?

Da jede Brust anders ist, ist der genauste Definition der Hängebrüste die sogenannte „Regnault-Klassifikation„, die das Verhältnis zwischen Unterbrustfalte (wo Busen und Brustkorb sich berühren) und Brustwarze berücksichtigt. Wenn du dir also an deiner Brustfalte eine Linie denkst, sollten straffe Brüste die Brustwarze oberhalb dieser Linie haben. Hast du Hängebrüste liegt der Mittelpunkt der Brustwarze unterhalb der Unterbrustfalte.

Wie entstehen Hängebrüste?

Dass aus einem ehemals vollen und prallen Busen Hängebrüste werden, liegt bei vielen Frauen an einem oder mehreren dieser vier Faktoren:

1. Schwaches Bindegewebe im Alterungsprozess

Einer davon ist der natürliche Alterungsprozess, der bewirkt, dass unser Bindegewebe allmählich an Festigkeit verliert. Wir bekommen Cellulite, Dehnstreifen und ja, auch Hängebrüste.

2. Gewichtsschwankungen

Auch während und nach einer Schwangerschaft wird das Bindegewebe stark strapaziert. Dass der Körper bei der Geburt extremen Gewichtsschwankungen unterworfen ist, belastet das Gewebe enorm. Die Folge: Es kann sich bei einer Gewichtsabnahme nicht mehr richtig zurückbilden und erschlafft: Hängebrüste entstehen.

3. Lebensstil

Doch nicht nur natürliche Prozesse fördern einen Hängebusen. Wer viel raucht und sich exzessiv in die Sonne legt, läuft ebenfalls Gefahr, frühzeitig Hängebrüste zu bekommen. Ein gesunder Lebensstil ist darüber hinaus natürlich nie empfehlenswert.

4. BH-Wahl

Auch schlechtsitzende BHs und das Vergessen eines Sport-BHs begünstigen vor allem bei großbrüstigen Frauen die Entstehung von Hängebrüsten. Denn dadurch wird das Bindgewebe nur zusätzlich belastet und verliert früher an Festigkeit.

Frau denkt über Hängebrüste nach.
Hängebrüsten kann man gut vorbeugen. © Unsplash / Mickael Gresset

Hängebrüste: So beugst du effektiv vor!

Auch Sport sollte in deinem Alltag zum Wohl deiner Brüste nicht zu kurz kommen. Es gibt einige spezielle Übungen, die du zur Vorbeugung der Hängebrüste regelmäßig durchführen kannst. Mit ihnen kräftigst du die Brustmuskulatur und stärkst die fixierenden Bänder.

Video-Empfehlung

 

  1. Liegestütze
    Liegestütze am Boden oder gegen die Wand eignen sich ideal, um den Brustmuskel zu trainieren und das Gewebe optimal zu durchbluten.
  2. Butterfly-Übungen
    Butterfly-Übungen, beispielsweise mit jeweils einer Flasche Wasser in der Hand, kräftigen die Brustmuskulatur. Dabei formen die Arme ein sich schließendes und wieder öffnendes „U“.
  3. Die richtige Übungs-Haltung
    Stelle dich hüftbreit hin und presse deine Handflächen in Höhe deiner Brust aufeinander. Die Ellenbogen sind dabei leicht angehoben. Diesen Druck erhöhst du allmählich und hältst ihn 30 Sekunden.

In diesem Video siehst du einige Übungen, die deine Brustmuskulatur stärken:

Die Ethianum Klinik in Heidelberg betont an dieser Stelle, dass Sport vor allem vorbeugend wirkt, jedoch eine bereits erschlaffte Brust nicht in ihre ursprünglich jugendliche Form zurückbringen kann. Deshalb gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Übungen und Tipps zur Bruststraffung

Doch gegen Hängebrüste ist ein Kraut gewachsen – beziehungsweise sogar gleich mehrere! Es gibt verschiedene Übungen, Behandlungen und Ernährungsweisen, die präventiv gegen einen Hängebusen wirken und auch bereits schlafferen Brüsten wieder zu mehr Straffheit verhelfen.

Die richtige Pflege bei einem Hängebusen

Du kannst das Bindegewebe deiner Brüste festigen, indem du regelmäßig Wechselduschen vornimmst, deinen Busen mit einer weichen Bürste massierst und Aloe-Vera-Gels verwendest. Dieses spezielle Gel verhindert Hängebrüste dadurch, dass es das Gewebe schön elastisch hält. Regelmäßige Massagen verschaffen dir auch eine straffe Brust.

Mit Ernährung hängendem Busen vorbeugen

Sekundäre Pflanzenstoffe sind sehr wirksam gegen Hängebrüste, weil sie das Gewebe elastisch machen. Vollkorn-Getreide und Nüsse enthalten besonders viele dieser Stoffe. Auch Granatäpfel, Tomaten, Karotten, Blumenkohl und grünes Gemüse sorgen für einen straffen Busen. Achte deshalb darauf, diese Lebensmittel hin und wieder in deine Ernährung einzubinden.

Der perfekte BH für einen straffen Busen

Besonders Frauen mit einem großen Busen sollten immer darauf achten, dass ihr BH passt und gut sitzt. So werden die Brüste nicht unnötig belastet, sondern erhalten im Alltag die optimale Unterstützung.

Bruststraffung – Ja oder nein?

Von einer operativen Bruststraffung raten wir dir aber ab. Denn sie birgt, wie jeder operative Eingriff, extreme gesundheitliche Risiken. So kann es beispielsweise zu einer unschönen Narbenbildung kommen aber auch die Empfindsamkeit der Brust, insbesondere der Brustwarzen kann nach einer solchen OP gestört sein. Auch kann der Arzt kein langanhaltendes Ergebnis garantieren. Die oben genannten Alternative gegen Hängebrüste solltest du auf jeden Fall bevorzugen!

Alle Artikel von -
Anne Zimmerman ist bei NICE Autorin und schreibt über den weiblichen Körper, Gesundheit und Lifestyle.
Kleine Brüste: Drei Frauen stehen in Sportkleidung nebeneinander und lächeln.

Darum sind kleine Brüste einfach die beste aller Brustformen

Kleine Brüste - großer Spaß!

© Unsplash / Bruce Mars

Kleine Brüste sind für viele Frauen ein echtes Problem: Frauen mit großem Busen wirken oft weiblicher und sexier und schöne Dessous in A-Körbchen sind oft schwierig zu finden. Doch kleine Brüste zu haben, hat nicht nur Nachteile. Wir beweisen es dir!

Warum Männer, die auf kleine Brüste stehen, die besseren sind

Warum habe ich kleine Brüste?

Die Größe der Brüste hängt von verschiedenen Faktoren ab: Genetische Veranlagung, Körpergewicht und natürliche Fettverteilung bestimmen, ob du kleine Brüste oder etwas größere hast. In der Wachstumsphase, also etwa bis zum 20. Lebensjahr, kann es gut sein, dass deine Brustgröße sich noch verändert – das ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Wie finden Männer kleine Brüste?

Wirken Frauen mit einem großen Busen attraktiver auf Männer? Nicht unbedingt! Männer finden auch kleine Brüste erotisch! Der englische Wissenschaftler Dr. Patrick Mallucci will sogar eine Formel für die perfekten Brüste herausgefunden haben: Demnach empfinden Männer Brüste als besonders schön, wenn beide Nippel parallel auf einer Höhe sind und 45 Prozent des Brustvolumens oberhalb dieser „Nippelgrenze“ liegen und 55 Prozent unterhalb.
Ob Männer Brüste als attraktiv einstufen, hat also zunächst einmal nichts mit der Größe zu tun. Eine kleine Brust kann demnach genauso sexy sein, wie eine große.

Video-Empfehlung

6 klare Vorteile von kleinen Brüsten

Kleine Brüste wünschen sich wohl nur wenige Frauen. Oft sind sie der Meinung, dass kleine Brüste sie jünger und maskuliner wirken lassen. Doch das muss nicht sein. Es gibt mindestens genauso viele Gründe für kleine Brüste wie für einen große Busen:

  1. Du kannst ganz ohne BH aus dem Haus gehen und keiner merkt’s!
  2. Du kannst Bandeau-Tops tragen, denn sie bieten dir ausreichend Halt!
  3. Eine kleine Brust verursachen keine Rückenschmerzen!
  4. Du kannst problemlos auf dem Bauch schlafen!
  5. Kleine Brüste bekommen nicht so leicht Dehnungsstreifen!
  6. Beim Sport mit einem leicht unterstützendem Sport-BH bleiben deine Brüste, wo sie sein sollen!

 

So kannst du kleine Brüste zu vergrößern

Möchtest du deine Brüste trotzdem in der ein oder anderen Situation mal ein bisschen pimpen oder hättest generell lieber eine größere Oberweite, gibt es verschiedene Arten, kleine Brüste (optisch) größer wirken zu lassen.

1.     Brustvergrößerung durch Sport

Mit den richtigen Übungen kannst du durch gezielten Muskelaufbau deine Brüste vergrößern. Optimal sind hierfür Hanteltraining und Liegestütze. Netter Nebeneffekt: Hierbei wird nicht nur der Oberweite mehr Volumen antrainiert, sondern auch die Arme werden gestärkt. Kleine Brüste und Schlabber-Arme ade!

2.     Der richtige BH für kleine Brüste macht den Unterschied!

Mit den richtigen BHs kannst du kleine Brüste locker um ein bis zwei Körbchen größer schummeln. Perfekt sind hierfür Balconette- oder Push-up-BHs, die deine Brüste anheben und zusammendrücken. Gerade bei einem tiefen Ausschnitt ein echtes Highlight!

3.     Brustvergrößerung mit OP

Das ist wohl der aufwendigste, schmerzhafteste und teuerste Weg der Brustvergrößerung. Bevor du dich wirklich für eine Operation entscheidest, solltest du mit einem Facharzt über alle möglichen Risiken und Nebenwirkungen sprechen, denn: Operation ist Operation und kleine Brüste sind keine Krankheit, bei der eine Operation notwendig ist.

4.     Kleine Brüste größer schminken

Contouring hat nicht nur im Gesicht eine formende Wirkung, sondern kann auch genutzt werden, um deine Brüste optisch größer wirken zu lassen. Im Video siehst du ein Beispiel, wie kleine Brüste größer wirken können:

Alle Artikel von -
"Nichts macht eine Frau wunderbarer als ihr Glaube daran, wunderbar zu sein." Nicci Belundra schreibt über beides: Wunderbare Frauen und diesen Glauben.

Mit diesem 1 Trick kannst du deinen Stoffwechsel anregen – ganz ohne Sport

Schlank ohne Schwitzen!

Ein langsamer Stoffwechsel kann zu Gewichtszunahme und Trägheit führen. Viele sagen, da hilft nur Sport. Falsch! Dieses ganz bestimmte Lebensmittel bringt deinen Stoffwechsel genauso in Schwung, ganz ohne Schwitzen und Rennen. Welches Lebensmittel das ist und wie du dank ihm zur Traumfigur kommst, erfährst du im Video.

Aus diesem Grund kann Kaffee richtig dick machen – und so verhinderst du es

Tapp nicht in die Kilo-Falle!

Kaffee gilt allgemein als Schlankmacher – doch das stimmt nicht immer! Denn Kaffee kann auch den genau gegenteiligen Effekt haben – wenn man eine Sache nicht beachtet. Im Video erfährst du, wie du die Kalorienfalle vermeidest und überflüssigen Pfunden den Kampf ansagst.

So kann Zähneputzen dich schlank machen

Putz dich zur Traumfigur!

So kann Zähneputzen dich schlank machen

Putz dich zur Traumfigur!

Nur durch Zähneputzen richtig viel abnehmen? Das geht! Denn mit einem einfachen Trick kannst du nicht nur deine Zähne pflegen, sondern auch richtig viele Kilos loswerden. Im Video erfährst du, wie du mit der Zahnbürste deiner Traumfigur erreichst.

Diese Angewohnheit verursacht nicht nur Celulite, sie kann sogar tödlich sein

Kleine Laster schaden eben doch!

Kleine Laster schaden ja nicht? Dieses eine schon! Und nicht nur das: Es begünstigt nicht nur Cellulite und schwaches Bindegewebe, es kann sogar tödlich sein. Welche Angewohnheit das ist und wie du dich schützen kannst, siehst du im Video.

Aus diesem einen Grund solltest du jeden Tag Schokolade essen

Schoki macht gesund!

Schokolade soll gesund sein? Ja, das hat jetzt eine neue Studie herausgefunden. Sie empfiehlt sogar, jeden Tag Schokolade zu essen. Allerdings gibt es einen großen Haken… Im Video findest du heraus, wie du dich mit Schokolade gesund essen kannst.

Mit diesem Lebensmittel baust du Muskeln auf – während du schläfst!

Schlank im Schlaf

Über Nacht Muskelmasse aufbauen, ganz ohne schweißtreibende Fitnesstudiobesuche – klingt zu schön um wahr zu sein? Ist es aber nicht! Denn es gibt ein ganz bestimmtes Lebensmittel, das genau das leisten kann. Welches das ist und wie du damit richtig abnehmen kannst, siehst du im Video.

Wenn du DAS beim Essen machst, nimmst du automatisch ab – ohne Diät!

Schlank ohne Diät - es geht!

Wissenschaftler haben eine unglaubliche Entdeckung gemacht: Eine ganz bestimmte Angewohnheit beim Essen macht schlank und gesund. Und dabei kommt es nicht darauf an, was du isst! Im Video siehst du, wie du ganz ohne Diät Extrakilos los wirst.