Paar umarmt sich auf goldenem Hintergrund

Der Schmetterlingskuss: Die zarteste Verführung seit es Küsse gibt

Nur ein Wimpernschlag?

© Bigstock / Conrado

Küssen ist schön und all die verschiedenen Kussarten auszuprobieren, ist noch viel schöner! Bei einer ganz bestimmten Kusstechnik, dem sogenannten Schmetterlingskuss, wird sich der eine oder andere jedoch fragen, ob das denn überhaupt richtig küssen ist?!

Der Schmetterlingskuss mit den Wimpern

Denn bei einem klassischen Schmetterlingskuss berühren sich die Lippen der Küssenden nicht. Stattdessen kannst du empfindsame Stellen wie Lippen, Hals oder auch den Intimbereich deines Partners mit dem Auge, genauer gesagt den flatternden Wimpern liebkosen. Diese Berührungen sind prickelnd und so leicht, dass sie an schlagende Flügel eines Schmetterlings erinnern– daher auch der Name.

Die romantischsten Orte, um sich zu küssen

 

Der Schmetterlingskuss mit der Zunge

Etwas intensiver wird der Schmetterlingskuss aber noch, wenn deine Zungenspitze diese flatternde Berührung übernimmt und du so den Körper deines Partners erkundest.
Ob nun mit Wimpern oder Zunge geküsst wird, für uns steht fest: Der Schmetterlingskuss ist ein richtiger Kuss und einer der zärtlichsten noch dazu!

Alle Artikel von -
Als Mitglied der Generation Y kennt sich Sophie Mai mit den neusten Trends bestens aus und ist immer up-to-date. Von ihr erfahrt ihr es immer zu erst!

Hier kommen die 5 besten Zungenkuss Tipps

Küssen will gelernt sein

Paar küsst sich vor einer Tür

Hier kommen die 5 besten Zungenkuss Tipps

Küssen will gelernt sein

© BigstockPhoto / Conrado

Guten Freunden gibt man ein Küsschen, dem Liebsten gerne auch mal einen leidenschaftlichen Zungenkuss. Wer dabei aber schon mal an einen schlechten Küsser geraten ist, weiß: Richtig küssen will gelernt sein! Deshalb kommen hier die fünf besten Zungenkuss Tipps.

Die 5 besten Zungenkuss Tipps

#1 Langsam beginnen

Der wichtigste aller Zungenkuss Tipps: Überrumple deinen Kusspartner nicht, indem du ihm ohne jede Vorwarnung die Zunge in den Hals steckst!

#2 Nicht zu feucht

Im Zweifelsfall gilt: weniger Spucke, mehr Lippen! Dein Gegenüber will schließlich nicht das Gefühl haben, einen hechelnden Hund zu küssen.

 

#3 Achte auf deine Zähne

Es gibt kaum etwas, das aufkommende Leidenschaft schneller im Keim erstickt, als wenn die Zähne beim Küssen aneinanderstoßen. Autsch! Deshalb: Nicht zu stürmisch!

4# Pausen einlegen

So schön der Kuss auch ist: Gönn dir und deinem Partner trotzdem von Zeit zu Zeit eine kurze Pause, damit ihr beide wieder zu Atem kommen könnt.

 

Video-Empfehlung

#5 Körper mit einbeziehen

Beim perfekten Zungenkuss sollte sich der Körperkontakt nicht nur auf eure Münder beschränken. Stattdessen kannst das Gesicht deines Partners festhalten, ihm durch die Haare fahren oder seinen Rücken streicheln.

Weitere Zungenkuss Tipps gibt es hier.

Alle Artikel von -
Als Mitglied der Generation Y kennt sich Sophie Mai mit den neusten Trends bestens aus und ist immer up-to-date. Von ihr erfahrt ihr es immer zu erst!