Frau gibt Mann mit Sixpack einen Handjob Jen-Mo-Punkt

So verwöhnst du mit der Lingam-Massage sein bestes Stück

„Er“ wird sich freuen

© BigstockPhoto / Sakkmesterke

Die Lingam-Massage zählt zur indischen Lehre des Tantra-Sex. Mit ihr kannst du deinen Partner auf eine neue Art und Weise verwöhnen. Das steckt hinter der erotischen Massagetechnik:

Das Ziel der Lingam-Massage

Das Schöne: Endlich kannst du dich mal ganz seinem Penis und seinen Hoden widmen. Das Ziel der Lingam-Massage ist aber nicht, ihn schnell zum Orgasmus zu bringen, sondern ihn langsam darauf vorzubereiten. Die einzelnen Berührungen stehen im Vordergrund dieser Massage-Technik.

Heiße Tantra-Übungen für Einsteiger

Auch wenn er denkt, dass du ihn damit quälen willst, wird er dir im Nachhinein die Füße küssen. Am Ende kann er nämlich den Höhepunkt seines Lebens erleben.

Lingam-Massage: So geht’s

Bevor du mit der Lingam-Massage loslegst, solltest du Gleitgel zur Hand nehmen, um sein bestes Stück  nicht  zu verletzen.

Erster Schritt: Streichle langsam den Schaft seines Penis und und massiere ihn von der Eichel bis hin zur Wurzel. Zweiter Schritt: Lege die Hand um die Wurzel seines Penis und gleite mit leichten Druck den Schaft hinauf. Auch sehr intensiv: Die Faustmassage. Hier umfasst du die Spitze des Penis mit den Fingern und bewegst deine Hand auf und ab.

Video-Empfehlung

Ein Hoch auf die Lingam-Massage und den Tantra-Sex!

Alle Artikel von -
Louisa Ackermann durchschaut die Männer und kennt daher ihre geheimsten Wünsche und Träume. Wie ticken sie wirklich? Louise kriegt es raus!