Mann und Frau küssen sich innig im Bett beim Blümchensex Trockensex

Quodoushka: Ein ganz besonderes Orgasmuserlebnis

Teste es!

©BigstockPhoto / kuzmichstudio

Hast du schon mal etwas von Quodoushka gehört? Dabei handelt es sich um eine etwas ungewöhnlichere Sex-Praktik. Warum du sie trotzdem ausprobieren solltest, zeigen wir dir hier:

So erlebst du den besten Orgasmus deines Lebens

Das steckt hinter Quodoushka

Quodoushka ist eine indianische Sexuallehre, bei der Spiritualität im Vordergrund steht. Ihr Ziel: Die eigene Lebensenergie durch Sex zu stärken. Verinnerlichst du ihre Prinzipien, wirst du laut der Lehre nicht nur deinen Sex verbessern, sondern dich auch selbst mehr wertschätzen und deine Beziehung intensiver erleben.

Die 5 Orgasmuslevel des Quodoushka

Laut der Quodoushka-Lehre ist der Orgasmus der spirituellste Prozess und steht daher im Vordergrund. Es gibt fünf unterschiedliche Orgasmuslevel, die du während dem Sex mit deinem Partner erreichen kannst. Welches Level ihr letztendlich erreicht, hängt von der Stärke und dem Verschmelzen eurer Sexualenergie ab.

Video-Empfehlung

Level 1 (sehr niedrige Sexualenergie):

Körperliche Befriedigung, aber keine spirituelle Verbindung zwischen dir und deinem Partner: Du fühlst dich einsam.

Level 2 (niedrige Sexualenergie):

Deine Befriedigung und die Nähe sind schon etwas größer: Du hast den Wunsch, deinem Partner eine Freude zu machen.

Level 3 (mittlere Sexualenergie):

Körperliche Erfüllung plus emotionale Verbindung: Du willst deinen Partner ganz nah spüren.

Level 4 (hohe Sexualenergie):

Körperliche Befriedigung und emotionale Verbindung zu deinem Partner sind komplett: Eure Energien wachsen immer mehr.

Level 5 (sehr hohe Sexualenergie):

Dein Partner und du verlasst Raum, Zeit und Körper und eure Sexualenergien fließen zusammen: Nun seid ihr am Ziel von Quodoushka angekommen.

Alle Artikel von -
Louisa Ackermann durchschaut die Männer und kennt daher ihre geheimsten Wünsche und Träume. Wie ticken sie wirklich? Louise kriegt es raus!
Frau liegt allein in Unterwäsche im Bett

Orgasmusprobleme?! „Da bist du schon selber dran schuld!“

Oder?

© BigstockPhoto / DragosCondrea

Warum habe ich Orgasmusprobleme?  Liegt es an mir? Viele Frauen stellen sich diese bange Frage. Cindy Alva, Bloggerin und Autorin, versucht alle Zweifler zu beruhigen. Was Erbsensuppe damit zu tun hat, erzählt sie hier:

8 Gründe, warum du keinen Orgasmus bekommen kannst

„Männer kennen Orgasmusprobleme nicht wie Frauen“

Für MANN ist es relativ easy zum Orgasmus zu kommen. Meistens jedenfalls. Wird sein Penis stark genug stimuliert kommt er meist recht schnell. Nun ist da aber noch eine weitere Person im Spiel und SIE soll ja auch auf ihre Kosten kommen. Was aber wenn statt multiple Orgasmen nur Orgasmusprobleme das Bett erschüttern?

„Orgasmusprobleme können viele Gründe haben!“

An dieser Stelle muss ich wahrscheinlich erklären, dass manche Männer sich in ihrer Ehre als Liebhaber gekränkt fühlen, wenn sie ihre Partnerin nicht zum Höhepunkt bringen können. Dabei kann das fehlende „O“ so viele Gründe haben. Ein Mangel an Konzentration, weil man noch an das gestrige Gespräch mit dem Chef zurückdenkt oder die Erbsensuppe von heute Mittag… Es gibt viele Gründe, warum wir Frauen uns oft nicht entspannen können.  Es gibt sogar Tage, an denen man es selbst mit Selbstbefriedigung nicht so wirklich hinbekommt und irgendwann erschöpft aufgeben muss. Ist der Vibrator jetzt ein Looser?

Video-Empfehlung

„Hör auf, dir so viele Gedanken zu machen!“

Was ich eigentlich sagen will: Wir Frauen müssen aufhören, uns selbst so viel Druck zu machen. Nur weil es ab und zu nicht klappt, heißt das nicht, dass irgendetwas nicht stimmt oder dass du medizinische Orgasmusprobleme hast. Und wenn es öfter mal nicht klappt, dann solltest du vielleicht aufhören, dich nur auf das KOMMEN zu fixieren und einfach mal versuchen, den Moment bewusst zu genießen. Konzentrier dich auf das Gefühl… den Genussmoment… versuch all das so intensiv wie möglich auszukosten…

…dann kommt der Orgasmus irgendwann schon ganz von allein.

Cindy Alva Babum Buchcover Amazon
Alle Artikel von -
Cindy Alva ist Bloggerin und Autorin und schreibt für Nice-Video.com über persönliche Sex-Geständnisse und die Wunderlichkeiten von Sex und Liebe.
Mann liegt auf der Matratze und die Frau sitzt auf ihm

Diese 3 Fakten über den männlichen Orgasmus kanntest du garantiert noch nicht

So verwöhnst du ihn richtig!

© BigstockPhoto / Kasia Bialasiewicz

Egal, ob nach einem spontanen Quickie oder einem ausgedehnten Liebesspiel: Mit etwas Glück wartet auf dich und deinen Partner am Ende der ersehnte Höhepunkt. Doch wie gut kennst du dich wirklich mit seinem Orgasmus aus? Diese Fakten werden dich überraschen:

An was denken Männer eigentlich beim Orgasmus?

Multipler Orgasmus beim Mann

Ja, richtig gelesen! Mehrmals nacheinander zu kommen ist nicht allein der Frauenwelt vorbehalten. Damit das auch beim Mann klappt, braucht er einen gut trainierten Beckenboden – so kann er verhindern, dass er bei seinem Orgasmus auch ejakuliert. Verlässt sein Sperma den Penis nicht, bleibt dieser in der Regel hart und kann direkt weiter stimuliert werden.

Der männliche G-Punkt

Dass auch Männer mit ihrer Prostata eine erogene Zone haben, die sich mit dem weiblichen G-Punkt vergleichen lässt, ist für viele kein Geheimnis mehr. Doch um diese zu verwöhnen, braucht es nicht zwingend einen Finger im männlichen Po. Mit einer zärtlichen Dammmassage geht das auch von außen – hier kannst du nachlesen, wie das funktioniert.

Video-Empfehlung

Enthaltsamkeit steigert die Lust

Bei der Sex-Praktik „Edging“ verzichtet er zuerst bewusst auf seinen Orgasmus. Unterbrecht kurz vor seinem Höhepunkt die Stimulation und wartet, bis sich seine Erregung beruhigt hat. Danach beginnt das Spiel wieder von vorne. Wird der erlösende Höhepunkt am Ende dann endlich zugelassen, wird seine Geduld mit einem Mega-Orgasmus belohnt.

Alle Artikel von -
Bei manchen Themen kann auch eine persönliche, männliche Sicht interessant sein. David schreibt genau darüber - offen und ehrlich.
Paar küsst sich auf dem Boden hat Sex

Diese 4 ausgefallenen Methoden verbessern euer Sexleben

Versprochen!

© Pexels

Beim Sex immer auf die Wiederholungstaste zu drücken kann auf Dauer ziemlich langweilig werden. Diese 4 ungewöhnlichen Methoden sorgen dafür, dass in eurem Sexleben endlich wieder ein frischer Wind weht:

Warum ein Quickie wirklich immer eine gute Idee ist

1. Albern sein

Legt euren ernsten Gesichtsausdruck ab und blödelt mal so richtig herum. Nimm zum Beispiel seinen Penis und spiel mit ihm Autorennen. Ihn kannst du dabei mit deinen Brustwarzen hupen lassen. Wetten, dass ihr schon lange nicht mehr so einen entspannten Sex hattet?

 

2. Uhr stellen

Lasst das Vorspiel ausfallen und setzt euch ein Zeitlimit von drei bis vier Minuten. So ein extremer Quickie wird eine Leidenschaft bei euch auslösen, die ihr so noch nie erlebt hat.

Video-Empfehlung

3. Ausflug ins Hotel

Nehmt euch doch mal ganz spontan ein Hotelzimmer und habt Spaß bis die Decken wackeln, wenn ihr gerade unterwegs seid. Eine andere Umgebung macht euren Sex um einiges aufregender.

 

4. So tun, als würde man sich nicht kennen

Auch wenn sich dieses „Sexperiment“ am Anfang ein bisschen komisch anfühlt, lohnt es sich. Allein die Vorstellung, Sex mit einer fremden Person zu haben, wird euch so reizen, dass ihr sofort übereinander herfallt.

Alle Artikel von -
Louisa Ackermann durchschaut die Männer und kennt daher ihre geheimsten Wünsche und Träume. Wie ticken sie wirklich? Louise kriegt es raus!
Frau isst eine Banane, Blowjob

Das sind die verrücktesten Sextoys aller Zeiten

Lass dich überraschen!

©BigStockPhoto/ Fisher Photostudio

Sexspielzeug findet man mittlerweile in fast jedem Schlafzimmer. Doch unter ihnen befinden sich auch immer mehr außergewöhnliche Stücke. Hier sind drei der verrücktesten Sextoys, die du garantiert noch nicht kennst:

So klappt Kamasutra auch bei Anfängern

Diese Ente ist nicht nur zum Plantschen da. Sie verfügt über eine 3-stufige Vibrationsmöglichkeit, die dich Schritt für Schritt in der Badewanne zum Quietschen bringt. Duschen oder baden wird für dich und deinen Partner so zu einem richtig heißen Erlebnis. Hier gibt es das Quietscheentchen zu kaufen.

Butterfly-Slip

Video-Empfehlung

Dieses Höschen in Form eines Schmetterlings kann dich gleich dreifach stimulieren. Wie das funktioniert? Deine Klitoris wird von der Nase und den Fühlern des Schmetterlings berührt, während der kleine Dildo deine Vagina massiert. Gleichzeitig stimuliert der vibrierende Schmetterlings-Schwanz deinen Anus. Wem das nicht zu viel Stimulation auf einmal ist, findet hier den Vibro-Slip.

The Cone

Dieses ungewöhnliche Sexspielzeug können Frauen und Männern gleichermaßen benutzen. Dabei handelt es sich um ein kegelförmiges Sitzkissen mit weicher Oberfläche, das du zur analen und vaginalen Stimulation benutzen kannst. Angenehmer Nebeneffekt: Das Toy stärkt deine Beckenbodenmuskulatur. Hier kannst du den Kegel ergattern.

Alle Artikel von -
Louisa Ackermann durchschaut die Männer und kennt daher ihre geheimsten Wünsche und Träume. Wie ticken sie wirklich? Louise kriegt es raus!
Ein leidenschaftliches Paar steht ineinander verschlungen an der Wand Sexpraktiken

Diese Stellungen im Stehen musst du unbedingt einmal ausprobieren

Langeweile ausgeschlossen

© BigstockPhoto / Artem Furman

Kamasutra-Stellungen gibt es in allen Variationen – ob sitzend, kniend oder ganz klassisch im Liegen. Ein bisschen anspruchsvoller hingegen sind Stellungen im Stehen. Diese beiden solltest du unbedingt einmal ausprobieren:

Stellungen im Stehen: Der Staubsauger

Dein Partner stellt sich hinter dich, während du dich mit deinen Unterarmen auf einem Kissen abstützt. Er hält dich an deiner Hüfte, damit du deine Beine um seine Taille schlingen kannst. Schließlich kann er von hinten in dich eindringen und gleichzeitig durch das Halten deiner Hüfte die Bewegungen bestimmen. Wie du siehst, erfordern Stellungen im Stehen eine gewisse Balance-Fähigkeit von dir.

Stellungen im Stehen: Der Harnisch

Für ein paar Stellungen im Stehen muss auch der Mann seine Muskelkraft einsetzen, wie es dir diese Position beweist. Dein Partner steht mit leicht gespreizten Beinen vor dir und hebt dich am Po hoch. Nun kannst du deine Beine um seine Taille legen. Damit du einen besseren Halt hast, verschränkst du deine Beine am besten hinter seinem Rücken. Jetzt kann er problemlos in dich eindringen.

Alle Artikel von -
Louisa Ackermann durchschaut die Männer und kennt daher ihre geheimsten Wünsche und Träume. Wie ticken sie wirklich? Louise kriegt es raus!
Frau in Unterwäsche liegt auf einem Bett

So bekommst du garantiert mehrere Orgasmen beim Sex

Multipliziere deinen Spaß!

© BigstockPhoto / Tverdokhlib

Manche Frauen kriegen es tatsächlich hin, mehrere Orgasmen beim Sex zu bekommen. Wir verraten dir, wie auch du das schaffen kannst:

1. Längeres Vorspiel für mehrere Orgasmen

Das Vorspiel länger auszudehnen steigert die Lust immer mehr und steigert somit die Wahrscheinlichkeit, dass du mehrere Orgasmen bekommst!

 

2. Bezieh dein Sexspielzeug mit ein

Laut einer Studie der Universität Groningen, steigt die Wahrscheinlichkeit einen multiplen Orgasmus zu bekommen, wenn du Sextoys bei deinem Liebesspiel benutzt.

Video-Empfehlung

3. Mach Weiter!

Bitte deinen Partner dich nach deinem ersten Höhepunkt sanft zu streicheln, wenn du mehrere Orgasmen bekommen möchtest. Am besten geht das, wenn er dich mit den Fingerspitzen oder Lippen verwöhnt und dabei langsam die Intensität steigert.
Die intimsten Stellen sollten allerdings zunächst ausgespart werden, da sie kurzzeitig sehr empfindlich sind!

 

4. Hoppe, hoppe Reiter

Für viele Frauen ist die Reiterstellung nach dem ersten Höhepunkt besonders angenehm, da sie so die volle Kontrolle haben und selbst steuern können, wie sie stimuliert werden.

Alle Artikel von -
Fiona Schmidt schreibt über Männer, Sex und den Geschlechterkampf. Ihr Lieblingsthema: Tipps für noch mehr Spaß im Bett. Gewusst wie!
Paar in der Missionarsstellung küsst sich im Bett

Schwungvoller Sex mit der „Chinesischen Schlittenfahrt“

Ein Ausflug der besonderen Art

© BigstockPhoto / Forewer

Wer bei der „Chinesischen Schlittenfahrt“ an Wintersport denkt, liegt komplett falsch – stattdessen handelt es sich um eine Sexstellung. Wir verraten dir, warum du sie unbedingt ausprobieren solltest:

So klappt Kamasutra auch bei Anfängern

So geht’s

Lege dich flach auf den Rücken und spreize deine Beine. Dein Partner kniet sich zwischen deine Beine und legt deinen Po auf seinen Oberschenkeln ab. Nun kann er problemlos eindringen, während du deine Beine um seinen Oberkörper schlingst. Du kannst auch ganz leicht den Winkel verändern, indem du deinen Rücken überstreckst oder deinen Oberkörper weiter rechts oder links ablegst. Das bringt Abwechslung und wirkt viel stimulierender.

Darum lohnt sich die Stellung

Bei der „Chinesischen Schlittenfahrt“  kann dein Partner sehr tief in dich eindringen und kann so deine Klitoris viel besser stimulieren. Die Chance auf einen gemeinsamen Orgasmus ist daher ziemlich groß. Noch dazu habt ihr beide Hände frei und könnt euch gegenseitig verwöhnen. Probiert es einfach mal aus!

Alle Artikel von -
Louisa Ackermann durchschaut die Männer und kennt daher ihre geheimsten Wünsche und Träume. Wie ticken sie wirklich? Louise kriegt es raus!

3 Gründe, warum Sex im Dunkeln besser ist

Versteckspielen für Erwachsene

Paar kurz vor dem Kuss

3 Gründe, warum Sex im Dunkeln besser ist

Versteckspielen für Erwachsene

© BigstockPhoto / khorzhevska

Die eine große Frage der sexuell aktiven Menschheit: Wie ist Sex besser – bei Licht oder im Dunkeln? Ich sage: Licht aus! 3 gute Gründe, warum du Sex lieber im Dunkeln haben solltest:

5 überzeugende Gründe, warum du Guten-Morgen-Sex haben solltest

1. Es schärft deine Sinne
Da die visuelle Wahrnehmung der stärkste aller unsere Sinne ist, schärfen sich alle andere bei geschlossenen Augen. Dasselbe passiert also in einem dunklen Raum: Wenn du deinen Partner nicht siehst, intensiviert sich somit jede Berührung und jeder Geruch – das kann den Sex noch viel heißer machen!

2. Verstecke deine Unsicherheiten
Wenn du dich unsicher in deinem Körper fühlst, wirst du dich sicher wohler und freier im Dunkel fühlen. So kannst du dich eher auf den Sex konzentrieren statt auf deine – für ihn sicher süßen, kleinen – Fehler.

Video-Empfehlung

3. Romantik liegt in der Luft
Alternativ zur kompletten Dunkelheit ist Sex bei Kerzenschein, was die Stimmung viel romantischer macht. Das erlaubt zumindest Blickkontakt zwischen euch: So viel Licht darf also gerade noch sein…

Alle Artikel von -
Fiona Schmidt schreibt über Männer, Sex und den Geschlechterkampf. Ihr Lieblingsthema: Tipps für noch mehr Spaß im Bett. Gewusst wie!