Bin ich verliebt-Test: Schwärmerei oder echte Gefühle?

Kiss or Marry?

Schmetterlinge im Bauch zu haben und dieses Gefühl, das dein Herz bei diesem einen besonderen Menschen höher schlagen lässt: Verliebt sein – was gibt es schöneres? Doch ab wann wird eine kleine Schwärmerei zu echter Verliebtheit? Der Bin ich verliebt-Test verrät dir, drei Anzeichen dafür.

#1 Du verlierst die Kontrolle, wenn du ihn siehst

Du himmelst ihn von weitem an und das Tag für Tag. Wenn er dann aber in deine Nähe kommt und dich ansprechen könnte, gerätst du in Panik und weißt nicht, wie du dich verhalten sollst. Der Bin ich verliebt-Test sagt: Hier kann man noch von einer Schwärmerei sprechen. Sollten diese Gefühle allerdings auch anhalten, wenn du öfter mal ein ungezwungenes Gespräch mit ihm führst, könntest du bereits verliebt sein.

#2 Andere interessieren dich nicht mehr

Oft trifft man im Leben mehr als eine Person für die man Zuneigung entwickelt. Doch hast du bei ihm das Gefühl, dass dich alle anderen Männer kalt lassen? Drehst du dich nicht mehr um, wenn deine Freundin dich auf den knackigen Hintern in der Fußgängerzone hinweist? Dann hat er dir ordentlich den Kopf verdreht. Nicht nur beim Bin ich verliebt-Test ist das ein Hinweis darauf, dass du echte Gefühle für ihn hast.

Video-Empfehlung

#3 Du planst eure gemeinsame Zukunft

Dass man sich ausmalt, wie eine Beziehung mit dem Schwarm aussehen könnte, ist vollkommen normal. Du denkst aber bereits einen Schritt weiter und planst eure Zukunft? Frage dich selbst: Bin ich verliebt? Test: Wenn du dir ernsthaft vorstellen kannst, dass er der Richtige für dich ist und bei dir bereits die Hochzeitsglocken läuten, könntest du in ihn verliebt sein. Doch Achtung: Die rosarote Brille hält nicht ewig. Sei auf der Hut, bevor du bald unglücklich verliebt bist.

Denke daran: Das Gefühl verliebt zu sein, ist sehr individuell. Was du als Verliebtheit empfindest, ist für andere vielleicht nur eine Schwärmerei. Du willst wissen: Ist er in dich verliebt? Dann höre auf dein Herz und lass dich nicht verunsichern. Wenn ihr beide ineinander verliebt seid, wirst du es bemerken!

Autorenprofil Viktoria Erfurt
Alle Artikel von -
Viktoria Erfurt schreibt über alles, was man als moderne, junge Frau wissen sollte. Egal ob Liebe, Beziehung oder Sex - man lernt nie aus!
einsamer Mann denken an Seeufer

4 Zeichen, dass er nicht mit dir flirtet, sondern einfach nur nett ist

Nie mehr blamieren

© BigstockPhoto / Teksomolika

Es gibt wohl kaum etwas Peinlicheres – für Mann und Frau! – als eine nette Geste als Flirtversuch misszuverstehen. Damit du dich das nächste Mal in dieser Situation nicht blamierst, gibt es hier eine Checkliste der Unterschiede zwischen Flirt-Gesten und Ich-bin-nur-nett-Verhalten:

Hat er Interesse an mir oder ist er nur nett?

Flirt oder nur nett? Wenn diese 4 Anzeichen zutreffen, versucht er ziemlich wahrscheinlich, einfach nur nett zu dir zu sein – ohne Flirt-Absichten…

Daran erkennst du, dass er kein Interesse an dir hat

 

1. Er ist sehr berührungsfreudig – zu allen

Begrüßt er dich und hat dabei seine Hand auf deiner Taille? Kann sein, dass er nach Körperkontakt sucht und auf dich steht. Ist er aber auch zu allen Mitmenschen so, kannst du davon ausgehen, dass er einfach berührungsfreudig ist.

2. Seine Kontaktdaten sind dir unbekannt

Wenn er dir weder seine Telefonnummer noch sein Facebook-Account gegeben hat, um mit dir in Kontakt zu bleiben, steht meist fest, dass er sich auf der Party nur mit dir unterhalten hat – nicht mehr.

3. Er redet von anderen Frauen

Klär erstmal: Will er dich vielleicht eifersüchtig machen? Wenn er allerdings den Hintern der Kellnerin mit dir diskutiert, steht er ziemlich wahrscheinlich nicht auf dich (und ist ein Idiot!).

Video-Empfehlung

4. Er hat noch nie nach deinem Beziehungsstatus gefragt

Wenn er dich noch nie gefragt hat, ob du vergeben bist oder nicht, dann kannst du dir sicher sein, dass er nur nett zu dir ist. Hat er Interesse, will er meist recht schnell auschecken, ob er überhaupt eine Chance hat oder nicht.

Aber: nicht verzagen! Die gute Nachricht: Du hattest eine gute Zeit mit einem Mann, der dich nett fand. Es muss ja nicht immer der Traummann sein… Und oft ist eine gute Freundschaft viel mehr wert, als eine kurzfristige Beziehung, bei der man sich nach dem Aus so gar nicht mehr nett findet…

Alle Artikel von -
Armandine Neumann will, dass Frauen Spaß im Leben und der Liebe haben. Daher lässt sie keine Möglichkeit aus, Frauen dafür Tipps zu geben.

Farbtest: Siehst du im Sehtest mehr Farben als andere Menschen?

Wer hätte das gedacht?!

Der große Farbtest: Es gibt Menschen, die sehen mehr Farben als andere. Grund sind die Zapfen im Auge, die bei jedem unterschiedlich ausgeprägt sind. Mach im Video den Sehtest: Wie viele Farben kannst du erkennen?

Farbtest: Was sagt der Sehtest über mich aus?

Und, wie viele Farben hast du im Farbtest des Videos gesehen? Die Farbwahrnehmung wird von einem großen Teil von den Zapfen (Farbrezeptoren) und Stäbchen der Netzhaut im Auge gesteuert. Je mehr Zapfen du besitzt, desto mehr Farben kannst du wahrnehmen. Der Farbtest aus dem Video wurde von der Professorin Diana Derval der University of Wales entwickelt, damit jeder den Selbsttest machen kann. Also, wie viele Farben hast du beim Sehtest gesehen?

Weniger als 20 Farbnuancen im Sehtest erkannt: Dichromat

Du bist ein Dichromat, hast also nur zwei verschiedene Arten von Zapfen in deiner Netzhaut. Dichromaten sehen nur die Farben blau und grün, konnten also im Farbtest sämtliche Rotschattierungen nicht erkennen. Die meisten Säugetiere sind Dichromaten – außer Affen und Menschen. Wenn du also nur weniger als zwanzig Farben im Sehtest erkennen konntest, leidest du wahrscheinlich unter Protanopie (Rotblindheit) oder Protanomalie (Rotsehschwäche).

 

Video-Empfehlung

20 – 32 Farbnuancen im Sehtest erkannt: Trichromat

Du bist ein Trichromat, wie die meisten Menschen auf der Welt. Die Netzhaut gesunder Menschen hat drei Zapfen, die es ihm ermöglichen im Farbtest alle Rot-, Grün- und Blautöne wahrzunehmen. Allerdings haben diese Zapfen eine geringere Empfindlichkeit, sodass es für den Menschen schwieriger wird, bei schlechtem Licht etwas zu erkennen. Doch damit sind wir Menschen nicht alleine: Außer uns sind außerdem Affen, Beutelsäuger und Gliederfüßer wie Insekten und Krebse Trichromaten.

20 – 32 Farbnuancen im Sehtest erkannt: Tetrachromat

Du bist ein Tetrachromat und mit vier Farbrezeptoren in der Lage, jede Farbe im Farbtest in noch mehr Schattierungen wahrzunehmen. Viele Wirbeltiere wie Fische und Vögel sind Tetrachromaten und können zusätzlich zum erweiterten Farbspektrum auch ultraviolettes Licht wahrnehmen. Aus genetischen Gründen haben vor allem Frauen ein viertes Zäpfchen, doch in den meisten Fällen ist das Gehirn nicht im Stande, die gelieferten Informationen auch zu verarbeiten.

Psychopathen-Test: Bin ich ein Psychopath?

Wieviel Psycho steckt in dir?

Psychopathen-Test: Bin ich ein Psychopath?

Wieviel Psycho steckt in dir?

Bin ich ein Psychopath? Diese Frage kann berechtigt sein. Denn entgegen des Hollywood-Klischees laufen nicht alle Psychopathen mit irrem Blick und blutigem Messer durch die Gegend. Im Video kannst du den Psychopathen-Test machen, ob du psychopathische Züge in deiner Persönlichkeit hast. Wie viele Anzeichen treffen auf dich zu?

Was ist ein Psychopath/ Psychopathie?

Bevor du dich fragst „Bin ich ein Psychopath“, solltest du ein wissen, wie Psychopathie sich äußert. Psychopathie ist eine schwere Form der dissozialen Persönlichkeitsstörung, also eine Persönlichkeitsstörung, bei der Gefühle wie Mitgefühl, ein Gewissen und die Sorge um Mitmenschen erheblich verringert sind oder ganz fehlen. Psychopathen haben oft auf den ersten Blick ein sehr einnehmendes Wesen, bleiben aber meist bei sehr oberflächlichen Beziehungen. Sie manipulieren ihre Umgebung gnadenlos ohne Empathie um das zu bekommen, was sie wollen. Ein guter Psychopathen-Test ist daher oft ein Blick in die Kindheit.

Bin ich ein Psychopath?

Wenn du dich also fragst: „Bin ich ein Psychopath?“ solltest du als erstes dein Verhalten gegenüber anderen reflektieren. Warst du schon als Kind schnell sehr wütend zu machen? Wenn dir heute jemand eine traurige Geschichte aus seinem Leben erzählst, fühlst du dann mit der Person mit? Warst du schon früh in deiner Jugend kriminell? Im Video oben siehst du einige Merkmale und im weiteren Verlauf des Textes findest du noch einen ausführlicheren Psychopathen-Test.

 

Frau fragt sich Bin ich ein Psychopath und macht den Psychopathen-Test
-157846601 © Bigstock / Lekcej

Unterschied dissoziale/ antisoziale Persönlichkeitsstörung (APS)

Menschen, die unter antisozialen Persönlichkeitsstörungen leiden, weisen lediglich antisoziale Verhaltensweisen auf, haben aber keine einheitlichen Persönlichkeitszüge, wie sie Psychopathen haben. Menschen mit einer antisozialen Persönlichkeitsstörung haben immer noch die Fähigkeit Mitleid und Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln. Circa zwei Prozent aller Menschen werden mit einer antisozialen Persönlichkeitsstörung diagnostiziert, die Frage „Bin ich ein Psychopath“ können in westlichen Gesellschaften etwa 1,5 bis 2 Prozent der Bevölkerung mit ja beantworten.

Video-Empfehlung

Psychopathen-Test: Der Selbsttest von Robert D. Hare

Die Frage: „Bin ich ein Psychopath?“ kann natürlich nur ein geschulter Therapeut feststellen. Der Psychologe Robert D. Hare hat aber einen Fragenkatalog entwickelt, der als Psychopathen-Test funktionieren soll. Die Fragen können in unterschiedlicher Abstufung beantwortet werden, also von „Trifft gar nicht zu“ bis „Trifft voll und ganz zu“.

Lies hier ein paar der Fragen des Psychologen:

  1. Ich lüge sehr viel, wenn ich denke, dass es mir Vorteile verschafft
  2. Wenn mich jemand auf meine Fehler hinweist, werde ich sehr schnell aggressiv
  3. Ich fühle mich so gut wie nie schuldbewusst
  4. Ich übernehme nicht gerne die Verantwortung für meine Handlungen
  5. Ich habe noch nie tiefere Gefühle für jemanden entwickelt
  6. Ich bin sehr schnell gelangweilt und brauche sehr viel Abwechslung

Bitte beachte, dass weder dieser Test, noch dieser Artikel einen fachärztlichen Besuch ersetzen. Wenn du das Gefühl hast, dass einige der Punkte auf dich zutreffen, kannst du dich hier von der Telefonseelsorge kostenlos beraten lassen oder den psychiatrischen Bereitschaftsdienst bundesweit unter der Telefonnummer 116-117 erreichen.

  1. Manchmal kann ich mein Verhalten nicht kontrollieren und bin sehr impulsiv

Das sagt seine Nase über seine Persönlichkeit aus

Wie die Nase des Mannes - so seine Persönlichkeit!

Das sagt seine Nase über seine Persönlichkeit aus

Wie die Nase des Mannes - so seine Persönlichkeit!

Wie die Nase des Mannes so – sein Charakter! Denn die männliche Nase verrät mehr über seine Persönlichkeit, als ihm vielleicht lieb ist…! Im Video siehst du verschiedene Nasen-Typen und was sie über ihren Besitzer verraten.

Dieses Disney Quiz weiß welcher Disney Prinz der Richtige für dich ist.

5 psychologische Krankheiten, die nach Disney Charakteren benannt wurden

Lass das Rapunzel!!

© The Walt Disney Company Germany

„Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter! Nein, du solltest es nicht essen! Stopp! Rapunzel, was ist nur los mit dir?!!“ Für manche psychologischen Krankheiten und Persönlichkeitsstörungen hat sich die Wissenschaft bei der Namensgebung an Disney’s fabelhafter Welt bedient. Lies hier die 5 skurrilsten Zustände, die nach Disney-Charakteren benannt wurden.

#1 Dornröschen Syndrom

In der Medizin heißt die Krankheit „Klene-Levin Syndrome“ und äußerst sich durch ein extremes Schlafbedürfnis. Betroffene sind oft nur ein bis zwei Stunden am Tag wach. Klingt irgendwie gar nicht so traumhaft. Von Betroffenen, die so ihren Traumprinzen gefunden haben, gibt es leider auch keine Berichte.

 

Dieser Tier-Test verrät alles über deine Beziehungen

#2 Rapunzel Syndrom

Dieses Syndrom ist Begleiterscheinung der Trichotillomanie, bei der sich Betroffene ihre Haare ausreißen und essen. Dadurch können große Haarknäule im Magen entstehen, die im schlimmsten Fall zu Darmverschlüssen oder Magenrissen führen können und operativ entfernt werden müssen. Kleiner Tipp: Googelt niemals nach Bildern von den Haarbällen. Die Bilder sind übel. Übel!!

#3 Aschenputtel Komplex

Aschenputtel wird immer benachteiligt – aber dann von Zauberfeen, Vögelchen und Glasschuh doch noch zu ihrem Prinzen und ihrem Glück gebracht. Selber hätte sie das wohl nicht geschafft. Die Amerikanerin Colette Dowling beobachtete gleiches Verhalten auch bei vielen anderen Frauen, die Angst vor der Unabhängigkeit und haben und heimlich auf ihren Prinzen warten, der das Leben schon für sie richtet. Ugh, 1957 hat angerufen und will sein Frauenbild zurück…!

 

Video-Empfehlung

#4 Peter Pan Syndrom

Der Junge, der nicht erwachsen werden wollte – es gibt ihn wirklich. Jedenfalls als Namensgeber für ein Buch des amerikanischen Familientherapeuten Dan Kiley. Der Untertitel: „Männer, die nie erwachsen werden“. Symptome des Syndroms: Verantwortungslosigkeit, Unfähigkeit zu funktionierenden Partnerschaften, Narzissmus und Chauvinismus. Also mir würden da spontan einige Exfreunde einfallen, die darunter leiden könnten…?

#5 Bambi Effekt

„Who killed Bambi?“ fragten die Sex Pistols 1979. Betroffene des Bambi Effekts können mit Sicherheit sagen: „ICH nicht!“. Denn sie lehnen das Töten und Essen aller Tiere ab, die sie als „süß“ empfinden. Rehe, Robben und kleine Hoppelhäschen sind absolut tabu – Schnecken, Haie oder Hühner sind da weniger ein Problem. Hmm, riecht für mich nach Doppelmoral.

Alle Artikel von -
"Nichts macht eine Frau wunderbarer als ihr Glaube daran, wunderbar zu sein." Nicole Bacer schreibt über beides: Wunderbare Frauen und diesen Glauben.
Frau mit Handtasche hat Kaufsucht und ist kaufsüchtig

Kaufsucht-Test: Bin ich kaufsüchtig oder nur ein Shopaholic?

Hast du die Kontrolle verloren?

© Pexels

Bin ich kaufsüchtig, wenn ich mehrmals die Woche einkaufe? Kaufsucht ist eine ernste, wenn auch noch recht unerforschte Zwangsstörung. Hier findest du einen Kaufsucht-Test, der erste Anzeichen eines Kaufzwangs liefern kann und im folgenden Text erhältst du mehr Informationen zu Anzeichen, Ursachen, Folgen und Therapie der Suchterkrankung.

Kaufsucht Definition

Die Kaufsucht wird in der Fachsprache auch Oniomanie genannt und ist eine psychische Störung, die zu der Gattung der Zwangsstörungen gehört. Sie ist eine nicht-stoffliche Sucht, also eine substanzungebundene Abhängigkeit, im Gegensatz zu stofflichen Abhängigkeiten durch Drogen wie Nikotin oder Alkohol. Die Handlung des Kaufens kann nicht mehr kontrolliert werden, Kaufsüchtige klagen oft über impulshaftes Verhalten.

Kaufsucht: Anzeichen für eine Zwangsstörung

Betroffene verspüren den unkontrollierbaren Drang, neue Sachen zu kaufen, obwohl sie diese eventuell gar nicht brauchen und auch oft nicht genug Geld dafür besitzen. Kaufsüchtigen geht es primär um den Akt des Kaufens. Dieser Vorgang löst ein akutes Glücksgefühl aus und sie fühlen sich im ersten Moment erleichtert und entspannt. Die gekauften Sachen stapeln sich dann aber oft nach dem Kauf unausgepackt in der Wohnung.

Die entstandene „Glücksphase“ hält mit Fortschreiten der Krankheit immer kürzer an, sodass die Abstände zwischen den Einkäufen immer kürzer werden.

Video-Empfehlung

Drei Phasen des Kaufzwangs

  1. Gewinnphase
    Im Anfangsstadium der Kaufsucht steht noch das gekaufte Produkt im Vordergrund, an dem man sich erfreut.
  2. Verlustphase
    Es geht immer mehr um den Kaufakt und nicht um die gekaufte Ware selbst. Die Betroffenen verlieren die Kontrolle über ihr Kaufverhalten und kaufen immer mehr in immer kürzeren Abständen. Oft müssen sie inzwischen ihr Konto überziehen.
  3. Verzweiflungsphase
    Die finanzielle Lage der Betroffenen wird immer schlimmer. Das erkennen sie, wollen sich aber die Kaufsucht und den Kontrollverlust trotzdem nicht eingestehen. In der Verzweiflung kaufen sieweiter ein, um die finanziellen Probleme zu verdrängen. Es entsteht ein Teufelskreis.
Frau mit Handtasche hat Kaufsucht und ist kaufsüchtig
© Pexels

Ursachen der Kaufsucht

Kaufsucht hat wie die meisten anderen Suchterkrankungen meist psychologische Ursachen. Häufig liegt dem Kaufzwang eine Persönlichkeitsstörung zugrunde. Kaufsüchtige versuchen ihr geringes Selbstwertgefühl oder persönliche Schicksalsschläge durch Konsum auszugleichen. Das kann zu einer Zwangsstörung

 

Diese 5 verrückten Sex-Produkte kaufen Männer nur heimlich

Nicht nur Frauen sind kaufsüchtig

Wer glaubt, dass Kaufsucht eine typisch weibliche Störung ist, der irrt. Amerikanische Studien zeigen, dass 6 Prozent der Frauen und 5,8 Prozent der Männer in Amerika kaufsüchtig sind, etwa sieben Prozent aller Deutschen leiden unter der Zwangsstörung. Das Geschlecht und die soziale Schicht scheinen bei dieser psychischen Störung keine Rolle zu spielen.

Kaufsucht und die Folgen

Der Zwang kann verheerende Folgen für die Betroffenen haben. Große Verschuldungen und der daraus resultierende finanzielle Ruin sind dabei nicht selten. Dafür schämen sich Kaufsüchtige und ziehen sich aus der Gesellschaft zurück. Das Ergebnis sind oft Depressionen und Selbstisolation, die nicht selten zu weiteren impulshaften Käufen führen. Viele gleiten sogar in die Kriminalität ab, um sich neue Ware leisten zu können oder fangen an, zwanghaft zu stehlen (Kleptomanie).

Die Zwangsstörung zu erkennen und sich selber einzugestehen ist ein wichtiger Schritt für die Betroffenen, um sich Hilfe suchen zu können.

Hilfe bei Kaufsucht suchen

Bei Patienten der Kaufsucht greifen verschiedene Therapiemethoden ineinander, da der Kaufzwang oft mit Depressionen, Angst- und Panikerkrankungen verbunden ist. Suchttherapeut Christian Hütt empfiehlt eine Kombination aus Einzel- und Gruppengesprächen, Verhaltenstherapie und Psychoedukation sowie Bewegung und Sport.

Er hebt außerdem hervor, dass Kaufsucht durch Psychotherapie zwar gut behandelbar sei, heilbar ist sie wie die meisten psychologischen, nicht-stofflichen Zwangsstörungen jedoch nicht. Nach der Therapie haben die Betroffenen jedoch wieder die Kontrolle über ihr Kaufverhalten. Hier findest du eine Übersicht von Beratungsstellen, die kaufsüchtige Betroffene beraten.

Mann sitzt auf dem Sofa und Frau hinter ihm Sex mit verbundenen Augen

Mit diesem Verhalten versucht er dir zu zeigen, dass ihn euer Sex langweilt

Kommt dir das bekannt vor?

© BigstockPhoto / sakkmesterke

Du dachtest eigentlich, dass in eurem Liebesleben alles in Ordnung ist? Wenn dir diese Verhaltensweisen bekannt vorkommen, versucht dein Partner dir wahrscheinlich zu signalisieren, dass er sich im Schlafzimmer langweilt:

5 Anzeichen, dass er von eurem Sex gelangweilt ist

1. Plötzliche Unlust

Du hast ein sexy Outfit angezogen und signalisierst ihm deutlich, dass du Lust auf ein wenig Zweisamkeit hättest – doch ihn lässt das schon wieder völlig kalt? Höchste Zeit bei ihm nachzufragen, warum ihm die Lust an eurem Sex vergangen ist.

2. Neue Vorlieben

Während ihr miteinander schlaft, schlägt er plötzlich neue Sex-Praktiken vor. Statt zu schmollen, weil ihm euer Standard-Programm nicht mehr gefällt, solltest du der Abwechslung zumindest eine Chance geben – natürlich nur, solange sie auch deinen Vorlieben entspricht.

 

Video-Empfehlung

3. Sexy Toys

Völlig unverhofft steht er grinsend vor dir und hält dir ein neues Sextoy unter die Nase? Sieh es nicht als Beleidigung gegen deine Qualitäten als Liebhaberin, sondern freue dich, dass er versucht neuen Wind in euer Schlafzimmer zu bringen.

Alle Artikel von -
Bei manchen Themen kann auch eine persönliche, männliche Sicht interessant sein. David schreibt genau darüber - offen und ehrlich.

Mit dieser 1 Angewohnheit hast du besseren Sex

So einfach kann es sein

Dein Sexleben ist mal wieder eingeschlafen? Mit dieser 1 Sache verbesserst du schlagartig deinen Sex: