5 Dinge, die du wirklich niemals in deine Vagina stecken solltest

Mach das bloß nicht!

Es gibt eine Reihe von Dingen, die wir uns aus gutem Grund in die Scheide stecken. Tampons, Liebeskugeln, Dildos… Sie alle habe die Berechtigung, hin und wieder zwischen unseren Beinen zu verschwinden. Andere Dinge dagegen haben in der Vagina absolut nichts verloren!

Diese 6 Dinge machen deine Vagina STINK-sauer

1. Kaktus

Zwar wachsen manche der stachligen Wüstengewächse in einer Form, die durchaus an die männlichen Geschlechtsteile erinnert, das heißt aber noch lange nicht, dass du mit einem Kaktus dieselben Dinge anstellen solltest, wie mit einem Penis.

2. Schere

„Sie liegt angenehm in der Hand, ist gut verarbeitet, praktisch leicht und optisch auch nett anzusehen“. Die Bewertungen dieser Haushaltsschere lesen sich fast wie die Beschreibung des neuesten Dildos. Von einer ähnlichen Verwendung sei aber absolut abgeraten!

Video-Empfehlung

3. Murmeln

Du hast gerade keine Liebeskugeln zur Hand und willst auf handelsübliche Glasmurmeln zurückgreifen? Keine gute Idee, denn ohne Rückholschnur hast du die längste Zeit Murmeln gehabt!

4. Christbaumschmuck in Zapfenform

Bei zapfenförmigen Christbaumkugeln stimmt zwar die Form, das Anwendungsgebiet und vor allem die vorhandene Stabilität aber eher nicht! Unterm Baum sind die Scherben dann wohl doch besser aufgehoben, als in deiner Scheide.

5. Scharfe Chilischoten

Chili-Willy?! Das müssen wir an dieser Stelle nicht weiter ausführen. Einfach nicht machen!

Solltest du jemals Zweifel haben, ob ein Ding in deine Vagina gehört oder nicht, halte dich an das Motto: Steck nichts in deine Vagina, was du nicht auch in deinen Mund stecken würdest!

Alle Artikel von -
Als Mitglied der Generation Y kennt sich Sophie Mai mit den neusten Trends bestens aus und ist immer up-to-date. Von ihr erfahrt ihr es immer zu erst!
Frau liegt in Unterwäsche im Bett

3 Dinge über Vaginismus, die du unbedingt wissen solltest

Leidest du auch darunter?

© BigstockPhoto / gstockstudio

Viele Frauen leiden unter Vaginismus und wissen das noch nicht mal. Wir verraten dir, was sich hinter dem Begriff verbirgt und was du darüber wissen solltest:

1. Was ist Vaginismus?

Vaginismus ist ein anderer Ausdruck für einen Scheidenkrampf, bei dem sich die vordere Vaginalmuskulatur oder der Beckenboden unwillkürlich verspannt. Passiert das während der Penetration, kann das starke Schmerzen verursachen.

2. Die unterschiedlichen Arten

In der Medizin wird zwischen primären und sekundären Vaginismus unterschieden. Bei der primären Variante ist es Frauen von Geburt an nicht möglich, etwas schmerzfrei in die Vagina einzuführen. Der sekundären Form geht ein traumatisches Erlebnis voran, dass den Scheidenkrampf verursacht.

Video-Empfehlung

3. Die Behandlung

Frauen, die an dieser Krankheit leiden, sollten sie nicht ignorieren oder darauf warten, dass sie mit der Zeit zurückgeht Stattdessen solltest du lieber einen Arzt aufsuchen. Ein erfahrener Sexualtherapeut kann dir dabei helfen, die Krankheit erfolgreich zu überwinden.

Alle Artikel von -
Fiona Schmidt schreibt über Männer, Sex und den Geschlechterkampf. Ihr Lieblingsthema: Tipps für noch mehr Spaß im Bett. Gewusst wie!
Frau mit Intimgeruch befriedigt sich selbst

Die 4 häufigsten Arten von Scheidensekret und ihre Ursachen

Bist du krank?

©iStockPhoto / Thomas EyeDesign

Ausfluss kommt bei uns Frauen mal mehr, mal weniger vor. Dabei kann sich bei der Scheidenflüssigkeit die Farbe, die Beschaffenheit oder der Geruch schnell verändern. Wir verraten dir, was die verschiedenen Scheidensekrete bedeuten und wann du besser einen Arzt aufsuchen solltest:

1. Das gesunde Scheidensekret

Der Ausfluss ist weißlich, klar bis zart hellgelb und hat keinen eigenen Geruch. Die Konsistenz kann von wässrig bis dickflüssig variieren.

 

2. Pilzinfektion der Scheide

Sie macht das Scheidensekret krümelig, weiß und verursacht einen mittelmäßigen bis starken Juckreiz, Brennen und Schmerzen an der Scheide.

Video-Empfehlung

3. Scheidensekret mit unangenehmem Geruch

Riecht das Scheidensekret fischig, ist farblos bis gräulich und dazu dünnflüssig, ist das ein Hinweis auf eine bakterielle Infektion.

 

4. Parasiten

Ein parasitärer Befall zeigt sich oft durch starken Ausfluss des Scheidensekrets, eher dünnflüssig und riecht sehr scharf. Die Farbe kann von gelblich bis zu bräunlich, in einigen Fällen sogar grünlich, variieren.

Im Zweifelsfall solltest du immer einen Arzt aufsuchen und von ihm untersuchen lassen!

Alle Artikel von -
Fiona Schmidt schreibt über Männer, Sex und den Geschlechterkampf. Ihr Lieblingsthema: Tipps für noch mehr Spaß im Bett. Gewusst wie!
Frau räkelt sich in Unterwäsche im Bett

4 Fakten über Labienhypertrophie, die du wissen solltest

Mach dich schlau!

© BigstockPhoto / Evgeniya Porechenskaya

Bitte, was? Ja, richtig: Labienhypertrophie. Hier sind die wichtigsten Fakten darüber, die du unbedingt wissen solltest:

5 abgefahrene Fakten über deinen Intimbereich, die du garantiert noch nicht wusstest

1. Was ist Labienhypertrophie?

Labienhypertrophie bedeutet, dass die inneren Schamlippen von den äußeren nicht überdeckt werden. Normalerweise schützen diese die Vagina vor Keimen und Fremdkörpern.

 

2. Die Ursachen

Es gibt viele Ursachen dafür, in den meisten Fällen spielen aber die genetischen Anlagen eine entscheidende Rolle. Doch auch das Alter oder eine Schwangerschaft mit ihrem hormonellen Wechsel können die Form der Schamlippen beeinflussen.

Video-Empfehlung

3. Die häufigsten Probleme dabei

Oft scheuern die inneren Schamlippen am Stoff deiner Kleidung und verursachen so einen langanhaltenden Wundschmerz. Dazu ist die Entzündungs- und Infektionsgefahr der Scheide bei Frauen mit Labienhypertrophie deutlich höher.

 

4. So kannst du sie behandeln

Zu kurze Schamlippen können bei einer Schönheits-OP behandelt werden. Dabei werden die äußeren Schamlippen durch die Injektion von Eigenfett vergrößert.

Alle Artikel von -
Fiona Schmidt schreibt über Männer, Sex und den Geschlechterkampf. Ihr Lieblingsthema: Tipps für noch mehr Spaß im Bett. Gewusst wie!
Frau in Unterwäsche liegt im Bett.

Diese 1 Sache neben deinem Bett beschert dir einen ganz besonderen Orgasmus

…und es ist kein Vibrator!

©BigStockPhoto / Evgeniya-Porechenskaya

Wenn du früh morgens genervt aufwachst, hat meist nur einer Schuld: Dein Wecker. Doch damit ist jetzt Schluss! Es gibt ein Exemplar, das dich nicht mit lauten Pieps-Geräuschen weckt, sondern auf eine angenehm lustvolle Weise. Das steckt dahinter:

Ein Traum wird wahr

Die Firma „Little Rooster“ hat tatsächlich einen Wecker auf den Markt gebracht, der eine Vibrationsfunktion hat. Wie das Sextoy funktioniert? Du steckst dir vor dem Schlafengehen das Wundergerät einfach in den Slip und wirst am nächsten Morgen zur eingestellten Weckzeit ganz sanft mit einer Vibration geweckt. Erst ganz langsam, dann immer schneller. Dein Höhepunkt lässt so nicht lange auf sich warten. Laut Hersteller ist der Vibrator-Wecker sehr dünn, kaum zu spüren und nicht gesundheitsschädlich.

Ein Orgasmus am Morgen vertreibt eben Kummer und Sorgen!

Alle Artikel von -
Louisa Ackermann durchschaut die Männer und kennt daher ihre geheimsten Wünsche und Träume. Wie ticken sie wirklich? Louise kriegt es raus!
Frau in Unterwäsche liegt auf einem Bett

So bekommst du garantiert mehrere Orgasmen beim Sex

Multipliziere deinen Spaß!

© BigstockPhoto / Tverdokhlib

Manche Frauen kriegen es tatsächlich hin, mehrere Orgasmen beim Sex zu bekommen. Wir verraten dir, wie auch du das schaffen kannst:

1. Längeres Vorspiel für mehrere Orgasmen

Das Vorspiel länger auszudehnen steigert die Lust immer mehr und steigert somit die Wahrscheinlichkeit, dass du mehrere Orgasmen bekommst!

 

2. Bezieh dein Sexspielzeug mit ein

Laut einer Studie der Universität Groningen, steigt die Wahrscheinlichkeit einen multiplen Orgasmus zu bekommen, wenn du Sextoys bei deinem Liebesspiel benutzt.

Video-Empfehlung

3. Mach Weiter!

Bitte deinen Partner dich nach deinem ersten Höhepunkt sanft zu streicheln, wenn du mehrere Orgasmen bekommen möchtest. Am besten geht das, wenn er dich mit den Fingerspitzen oder Lippen verwöhnt und dabei langsam die Intensität steigert.
Die intimsten Stellen sollten allerdings zunächst ausgespart werden, da sie kurzzeitig sehr empfindlich sind!

 

4. Hoppe, hoppe Reiter

Für viele Frauen ist die Reiterstellung nach dem ersten Höhepunkt besonders angenehm, da sie so die volle Kontrolle haben und selbst steuern können, wie sie stimuliert werden.

Alle Artikel von -
Fiona Schmidt schreibt über Männer, Sex und den Geschlechterkampf. Ihr Lieblingsthema: Tipps für noch mehr Spaß im Bett. Gewusst wie!

3 Gründe, warum Sex im Dunkeln besser ist

Versteckspielen für Erwachsene

Paar kurz vor dem Kuss

3 Gründe, warum Sex im Dunkeln besser ist

Versteckspielen für Erwachsene

© BigstockPhoto / khorzhevska

Die eine große Frage der sexuell aktiven Menschheit: Wie ist Sex besser – bei Licht oder im Dunkeln? Ich sage: Licht aus! 3 gute Gründe, warum du Sex lieber im Dunkeln haben solltest:

5 überzeugende Gründe, warum du Guten-Morgen-Sex haben solltest

1. Es schärft deine Sinne
Da die visuelle Wahrnehmung der stärkste aller unsere Sinne ist, schärfen sich alle andere bei geschlossenen Augen. Dasselbe passiert also in einem dunklen Raum: Wenn du deinen Partner nicht siehst, intensiviert sich somit jede Berührung und jeder Geruch – das kann den Sex noch viel heißer machen!

2. Verstecke deine Unsicherheiten
Wenn du dich unsicher in deinem Körper fühlst, wirst du dich sicher wohler und freier im Dunkel fühlen. So kannst du dich eher auf den Sex konzentrieren statt auf deine – für ihn sicher süßen, kleinen – Fehler.

Video-Empfehlung

3. Romantik liegt in der Luft
Alternativ zur kompletten Dunkelheit ist Sex bei Kerzenschein, was die Stimmung viel romantischer macht. Das erlaubt zumindest Blickkontakt zwischen euch: So viel Licht darf also gerade noch sein…

Alle Artikel von -
Fiona Schmidt schreibt über Männer, Sex und den Geschlechterkampf. Ihr Lieblingsthema: Tipps für noch mehr Spaß im Bett. Gewusst wie!

Diese 3 Arten von Vibratoren solltest du unbedingt kennen

Die echten besten Freunde jeder Frau

Frau räkelt sich in Unterwäsche im Bett

Diese 3 Arten von Vibratoren solltest du unbedingt kennen

Die echten besten Freunde jeder Frau

© BigstockPhoto / Evgeniya Porechenskaya

Egal ob für einsame Stunden oder für sexy Liebesabenteuer mit deinem Partner: Vibratoren sind immer ein tolles Spielzeug beim Sex! Wir verraten dir drei Arten von Vibratoren, die eine echte Bereicherung für dein Liebesspiel sind!

So stellen sich Männer eine Dildoparty vor

1. Vibrator-Unterwäsche
Mit dieser tollen sexuellen Innovation kannst du Orgasmen sogar in der Öffentlichkeit ganz heimlich bekommen! Dabei kann dein Partner dein Komplize sein, indem er die Kontrolle über deinen Orgasmus von der Ferne aus mit einer Fernbedienung übernimmt: Ein toller Kick für die Beziehung!

2. Der Naturbursche
Wenn du eher auf realitätsnahe Vibratoren stehst, greifst du am besten zu einer Variante, die echten Penissen nachempfunden ist! Mit verstellbaren Stufen kannst du dich mit ihm vaginal, klitoral oder anal stimulieren.

Video-Empfehlung

3. Auflegevibrator
Für Frauen, die nach einer gezielten und schnellen Befriedigung durch einen klitoralen Orgasmus suchen, ist ein Auflegevibrator genau der Richtige. Er passt dank seiner anatomischen Form nicht nur perfekt auf dein Lustzentrum, sondern lässt sich auch diskret in deiner Tasche verstecken.

Alle Artikel von -
Fiona Schmidt schreibt über Männer, Sex und den Geschlechterkampf. Ihr Lieblingsthema: Tipps für noch mehr Spaß im Bett. Gewusst wie!

Aus diesen Gründen kommst du beim Sex nicht in Stimmung

So verdirbst du dir selbst die Freude am Sex

Frau posiert in weißer Unterwäsche.

Aus diesen Gründen kommst du beim Sex nicht in Stimmung

So verdirbst du dir selbst die Freude am Sex

© BigstockPhoto / DragosCondrea

Abendessen bei Kerzenschein, guter Wein, nettes Gespräch und als krönender Abschluss der lang ersehnte Sex. Doch trotz allem kommst du einfach nicht in Stimmung und verstehst nicht wieso? Keine Panik! Wir verraten dir, was die häufigsten Gründe dafür sind:

1. Stress im Alltag
Die Psyche spielt vor allem bei Frauen eine wesentliche Rolle beim Sex, darum kann Alltagsstress ein wirklicher Libido-Killer sein. Dabei kann aber ein langes Bad mit sexy Musik gefolgt von der Auswahl eines reizenden Outfits vor eurem heiß ersehnten Treffen Wundern wirken!

2. OrgasMUSS?!
Apropos Psyche: Je mehr du daran denkst, dass du kommen musst, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass du nicht richtig entspannen kannst. Konzentriere dich daher lieber auf ein intensives und heißes Vorspiel!

Video-Empfehlung

3. Ungewollte Nebenwirkungen
Der Verlust deiner Libido ist eine der möglichen Nebenwirkung der Pille. Informiere dich am besten bei deinem Arzt, ob sie auch bei dir der Grund für die Lustlosigkeit im Schlafzimmer ist.

Alle Artikel von -
Fiona Schmidt schreibt über Männer, Sex und den Geschlechterkampf. Ihr Lieblingsthema: Tipps für noch mehr Spaß im Bett. Gewusst wie!