Trennungsschmerz – So überstehst du ihn!

Trennungsschmerz – So überstehst du ihn!

Auch wenn es weh tut: Trennungsschmerz muss ein

Frau sitzt alleine auf einer Schaukel

Trennungsschmerz – So überstehst du ihn!

Auch wenn es weh tut: Trennungsschmerz muss ein

© Bigstock / Antonio Guillem

Liebe – sie ist ein mächtiges Gefühl. Sie kann dich zum glücklichsten, aber auch zum unglücklichsten Menschen der Welt machen. Wenn dein Freund deine Liebe nicht mehr erwidert und sich von dir trennt, ist das mit fiesem Trennungsschmerz verbunden. Aber er kann dir dabei helfen deine Beziehung zu verarbeiten und aus den Fehlern zu lernen.

Trennungsschmerz: Die 4 Phasen

1. Du willst es nicht wahrhaben

Bei euch kriselte es schon länger in der Beziehung? Du hattest das Gefühl ihr entfernt euch immer weiter voneinander? Doch dass er wirklich einen Schlussstrich zieht, hattest du nicht erwartet? Es ist ganz normal, dass die Trennung für dich kaum realisierbar ist. Dir wurde der Boden unter den Füßen weggezogen. Du musst dich erstmal an die Situation gewöhnen und neu sortieren. Vielleicht kämpfst du wie eine Löwin um eure Beziehung und möchtest ihn überzeugen, dich wieder zurückzunehmen. Das ist in Ordnung. Doch du musst den Trennungsschmerz annehmen. Irgendwann wirst du begreifen, dass es vorbei ist und auch innerlich die Beziehung beenden.

Mit diesen 4 Cocktails kommst du über jeden Liebeskummer hinweg

2. Du befindest dich in einem Gefühlschaos

Du wirst von alten gemeinsamen Erinnerungen verfolgt und würdest am liebsten gleichzeitig heulen und auf etwas einschlagen. Deine Emotionen überkommen dich immer wieder. Auch das ist vollkommen normal. Lasse deinen Gefühlen freien Lauf. Du bist verlassen worden – das kann Angst machen und der Trennungsschmerz ist groß. Rede mit einer Freundin über deine Gefühle oder führe ein Tagebuch. Versuche das Geschehene zu verarbeiten bis du das Gefühl hast, dir geht es besser.

3. Vergangen ist vergangen

Du hast die Trennung noch nicht überwunden, aber du fühlst dich langsam wieder wie du selbst. Du hast mehr Selbstvertrauen und kannst wieder lachen. Es gibt ein Licht am Ende des Tunnels und der Trennungsschmerz lässt langsam nach. Sehe diese Phase als Chance, dich neuzuorientieren und auf dich selbst und deine Bedürfnisse zu konzentrieren.

Video-Empfehlung

4. Zeit für etwas Neues!

Du verschwendest kaum noch einen Gedanken an deinen Ex – Wieso auch? Dir geht es gut ohne ihn. Egal, ob mit oder ohne Freund in deinem Leben – du bist glücklich. Du hast durch den Trennungsschmerz vor allem über dich selbst viel gelernt. Genauso soll es auch sein. Denn so schön eine Beziehung auch sein kann, wichtig ist, dass du mit dir selbst am glücklichsten bist.

Autorenprofil Viktoria Erfurt
Alle Artikel von -
Viktoria Erfurt schreibt über alles, was man als moderne, junge Frau wissen sollte. Egal ob Liebe, Beziehung oder Sex - man lernt nie aus!
Veröffentlicht in: Love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.