Verliebt in den eigenen Cousin – Was soll ich bloß tun?

Verliebt in den eigenen Cousin – Was soll ich bloß tun?

Kein Grund zur Panik

Frau ist alleine

Verliebt in den eigenen Cousin – Was soll ich bloß tun?

Kein Grund zur Panik

© Bigstock / Javier Sanchez Mingorance

Verliebt sein, ist eines der schönsten Gefühle, die es wohl gibt. Du hast Schmetterlinge im Bauch, wirst nervös, wenn du ihn siehst und möchtest am liebsten jede freie Minute mit ihm verbringen? Doch ein Problem gibt es dabei: Er ist kein Fremder – schlimmer noch: Er ist dein Cousin! Ist das überhaupt erlaubt? Und wie kannst du damit umgehen?

Sich in den Cousin zu verlieben, ist keine Schande!

Dass sowas keine Seltenheit ist, siehst du auf Tellonym. Einige Mädchen berichten davon, dass sie tiefergehende Gefühle für ihren Cousin entwickelt haben. Vor allem Natalie (Name von der Redaktion geändert) ist verunsichert, weil ihr Cousin sich ihr gegenüber seltsam verhält.

Sie erzählt: „Ich verstehe mich mit meinem Cousin sehr gut, wenn wir alleine mit unseren Geschwistern sind. Wir lachen viel und haben Spaß. Aber wenn unsere gemeinsame Cousine reinkommt, ist er irgendwie seltsam und ignoriert mich total…Ich versuche auch immer was zu dritt zu unternehmen. Leider funktioniert das nicht.“

Sie schreibt weiter: „Ich bin schon seit 2014 verknallt. Ich bin immer total aufgeregt, wenn wir alle zusammen was machen. Das letzte Mal als wir uns gesehen haben, war vor einem Monat auf einer Hochzeit. Doch wir haben kein einziges Wort geredet.“

3 Liebesbeweise, mit denen du für immer einen Platz in seinem Herzen hast

Verboten oder erlaubt?

Sind diese Gefühle in Ordnung? Und was bedeutet das überhaupt sich in seinen Cousin zu verlieben? Sollte man sich nicht eher verhalten wie Bruder und Schwester und keine romantischen Gefühle entwickeln?

Rechtlich gesehen ist es in Ordnung, sich in seinen Cousin zu verlieben. Nur eine Ehe zwischen Verwandten „gerader Linie“ (also Großeltern, Eltern, Kind, Bruder und Schwester) ist gesetzlich verboten. Rein theoretisch spricht also nichts gegen eine Beziehung oder auch Heirat zwischen Cousin und Cousine.

Ist es moralisch verwerflich?

Allerdings empfinden viele Personen es als falsch oder seltsam, wenn man tiefergehende Gefühle für einen Verwandten entwickelt.

Vielleicht siehst du deinen Cousin nur selten, weil eure Familien weit voneinander entfernt wohnen? Dann kennt ihr euch vielleicht nicht besonders gut, da ihr nicht gemeinsam aufgewachsen seid. Doch auch, wenn ihr eure Kindheit miteinander verbracht habt, können solche Gefühle entstehen. Vor allem, wenn ihr in die Pubertät kommt und nicht mehr länger kleine Kinder seid.

Video-Empfehlung

Aber: Mach dir deshalb keine Sorgen. Vielleicht ist es auch nur eine kleine Schwärmerei und du findest ihn einfach ein bisschen toll. Sollte dein Cousin deine Gefühle aber erwidern und fühlt ihr euch wirklich zueinander hingezogen, ist auch das nicht verwerflich. Schließlich seid ihr nur Cousins und damit nur zu einem Achtel miteinander verwandt. Allerdings müsst ihr euch darüber bewusst sein, dass falls ihr mal gemeinsame Kinder wollt, das Risiko einer Behinderung steigt, da ihr Cousin und Cousine seid.

Redet mit einer Vertrauensperson darüber!

Euch ist es mit euren Gefühlen wirklich ernst? Versucht einen Erwachsenen eures Vertrauens miteinzubeziehen. Solche Gefühle den Eltern zu beichten, kann etwas schwierig sein. Aber wenn ihr jemanden auf eurer Seite habt, der euch helfen kann, die Situation euren Eltern zu erklären, werden sie es sicher verstehen können.

Autorenprofil Viktoria Erfurt
Alle Artikel von -
Viktoria Erfurt schreibt über alles, was man als moderne, junge Frau wissen sollte. Egal ob Liebe, Beziehung oder Sex - man lernt nie aus!
Veröffentlicht in: Love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.