Vorsicht! Diese Sternzeichen zeigen ungern Emotionen

Vorsicht! Diese Sternzeichen zeigen ungern Emotionen

Hast du es mit einem Eiszapfen zu tun?

Mann sitzt alleine im Park

Vorsicht! Diese Sternzeichen zeigen ungern Emotionen

Hast du es mit einem Eiszapfen zu tun?

© PexelsPhoto / Hisu Lee

Männer und ihre Gefühle sind wirklich nicht die besten Freunde – viele versuchen alles, um sie zu verbergen. Aber wir helfen dir weiter und verraten dir schon vorab, welche Männer besonders ungern Emotionen zulassen. Frag ihn nach seinem Sternzeichen und du weißt sofort Bescheid:

Platz 3: Wassermann

Der freiheitsliebende Wassermann ist eher ein Kopfmensch, der niemals unüberlegt handelt. Von großen Liebeschwüren hält er nichts und besonders in Situationen, die viel Gefühl erfordern handelt er besonders kalt. Also falls dir ein Wassermann abweisend gegenüber ist, könnte das bedeuten, dass er dich mehr mag und nicht weiß, wie er damit umgehen soll.

Männer mit diesen Sternzeichen sind die besten Boyfriends

Platz 2: Jungfrau

Leidenschaft und Gefühlsausbrüche – was ist das? denken sich Jungfrau-geborene Männer. Mit ihren eigenen, aber besonders mit Gefühlen anderer Menschen können sie schwer umgehen – vor allem in der Öffentlichkeit. Arm in Arm oder händchenhaltend durch den Park spazieren, ist bei diesem Sternzeichen ein No-Go.

 

Platz 1: Zwilling

Der Zwilling macht den Anschein, das schlimmste Sternzeichen zu sein, was das Zeigen von Emotionen angeht. Er hasst es, seine Gefühle und Gedanken preiszugeben. Diese zeigt er sehr selten, und wenn dann lieber per WhatsApp oder Mail. Was er auch sehr gut kann: Von seinen Gefühlen ablenken, indem er über die Gefühle anderer spricht. Trotzdem kann der Scheintrügen, denn er hat die Gabe, sich in andere hineinzuversetzen, schafft es aber oft nicht, das auszudrücken. Puh, das scheint eine seeehr komplizierte Beziehung zu werden!

Alle Artikel von -
Lea Jansen nimmt kein Blatt vor den Mund, egal, ob es um Beauty- oder Sex-Themen geht. Sie ist immer up-to-date und auf NICE gibt sie ihr Wissen weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.